FritzOS-Update: AVM behebt falsche Menü-Anzeigen für FritzRepeater

AVM arbeitet nach der Freigabe des neuen FritzOS 7.50-Funk­ti­ons­up­dates weiterhin an den Beta-Tests für weitere Ge­rä­te. Im Rahmen der Labor-Updates wurde jetzt eine neue Ver­si­on für Fritz­Re­pea­ter herausgegeben. Enthalten sind Fehlerbehebungen. Im Rahmen der Vorab-Tests des erwarteten großen FritzOS-Funktionsupdates gibt es jetzt noch einmal eine neue Vorab-Version zum Testen für das Fritz-Repeater-Modell 2400.

Diese neue Beta-Version behebt Fehler, die von den freiwilligen Testern gemeldet wurden. Dabei sind Probleme mit einer falschen Anzeige der Datenrate bei der Verbindung zur FritzBox und falsche Meldungen in den System-Ereignissen. Neuerungen und Verbesserungen gibt es keine mehr, was auch auf die bevorstehende Freigabe für alle Nutzer hindeutet. Wir haben die Release-Notes zum Update am Ende dieses Artikels mit angefügt.

AVM befindet sich auf der Zielgeraden der Entwicklung der neuen FritzOS-Version für die Zusatzgeräte und arbeitet zumindest für diesen Repeater schon an dem Feinschliff. Es gibt aber keine Hinweise darauf, dass es sich bereits um einen Release-Kandidaten handelt. AVM hat sich auch noch nicht weiter zu den geplanten Veröffentlichungsterminen geäußert. Ob noch in diesem Jahr weitere Freigaben erfolgen, ist ungewiss.

Das Beta-Update lässt sich über die Labor-Webseite von AVM beziehen. Dabei sein ist ganz einfach:

So bekommt man das Labor-Update auf den Repeater:

  • Das aktuelle FritzOS muss vorab installiert sein - zuerst schaut man also nach einem regulären Update.
  • Dann startet man die Installation der Laborversion:
  • Zuerst die Datei fritzrepeater-labor-yyyy-xxxxx.zip entpacken (zu finden auf der Sonderseite für die Beta-Updates)
  • Das Update selbst dann über die Benutzeroberfläche des FritzRepeaters durchführen (http://fritz.repeater): Über System/Update und FritzOS-Datei navigieren und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  • Die Firmware wird auf den FritzRepeater übertragen. Anschließend startet sich der FritzRepeater neu. Es kann einige Minuten dauern, bis der Repeater wieder erreichbar ist.

AVM gibt dazu auf der Webseite auch Tipps für die Tests, kann aber für die Beta-Versionen keinen Support anbieten. Daher sollte man daran denken, dass das Ausprobieren, wie eigentlich immer bei Vorabversionen, auf eigene Gefahr erfolgt.

Update 7.39-102124

  • Behoben:
    • Es konnte zu einer falschen Anzeige der Datenrate der Verbindung zur FritzBox kommen
    • In seltenen Fällen konnte die Verbindung des Repeaters zur FritzBox über ein WLAN-Band dauerhaft verloren gehen
    • Falsche Meldung in den System-Ereignissen, wenn aufgrund einer erkannten Störquelle der WLAN-Kanal gewechselt wird

FritzBox, Repeater, uvm: Diese AVM-Geräte bekommen FritzOS 7.50 Avm, FritzRepeater, WLAN-Repeater, Repeater 2400, Repeater 3000, Repeater 1200, Repeater 600 Avm, FritzRepeater, WLAN-Repeater, Repeater 2400, Repeater 3000, Repeater 1200, Repeater 600 AVM
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Beliebte FritzBox-Downloads
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr Atomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mmAtomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mm
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!