Apple: Kunden können neues 1800-Euro-Display nicht aktualisieren

Apple hat Probleme mit seinem neuen Studio Display, das in Deutschland immerhin mindestens 1750 Euro kostet. Das Gerät konnte zuletzt nicht mit einer neuen Firmware aktualisiert werden, so dass Apple manche Kunden aufforderte, ihr Display in einen Apple Store zu bringen. Wie unter anderem AppleInsider und MacRumors berichten, war es diversen Käufern des jüngst vorgestellten Apple Studio Display nicht möglich, die neueste Firmware für ihren hochpreisigen Bildschirm zu installieren. Das Besondere an dem Display ist, dass es mit einer Smartphone-CPU ausgerüstet ist und Apple iOS als Betriebssystem verwendet, um zu funktionieren. Apple Mac Studio Display
Apple Mac Studio DisplayApple Mac Studio DisplayApple Mac Studio DisplayApple Mac Studio Display

Wie viele andere Apple-Produkte kann es also mit einem Betriebssystem-Update aktualisiert werden. Am Wochenende scheiterte dieser Vorgang jedoch vielfach, denn das Studio Display meldete nur, dass der Update-Vorgang nicht abgeschlossen werden konnte. In einigen Fällen startete der Installatiosnversuch zwar, kam aber nicht einmal über die Phase der "Vorbereitung" des Updates hinaus.


Apple hatte offenbar die Signatur für das iOS 15.4-Udpate vergessen

Inzwischen ist klar, dass das Problem offenbar mit einer fehlenden Signatur des Updates auf Seiten von Apple zusammenhängt. Anscheinend hatte jemand vergessen, dem jüngsten Update auf iOS 15.4 für das Studio Display die übliche Signatur zu verpassen, so dass es sich im Grunde um einen Server-seitigen Fehler bei Apple handelte.

Mittlerweile scheint Apple den Fehler aufgrund der zahlreichen Klagen von Nutzern bemerkt und behoben zu haben, so dass der Aktualisierungsvorgang in den meisten Fällen wieder funktionieren sollte. Rund um das Apple Studio Display ist es nicht das erste Problem. So gab es Kritik, weil das Panel nur mit einer Bildwiederholrate von 60 Hertz arbeitet, sehr hochpreisig ist und mit einer im besten Fall mittelmäßigen Webcam daherkommt. Apple wollte zumindest die Webcam-Qualität mittels eines Firmware-Updates beheben. Apple, Desktop, Mac, Apple Event, Mac Studio, Mac Studio Display, M1 Ultra Apple, Desktop, Mac, Apple Event, Mac Studio, Mac Studio Display, M1 Ultra Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Apples Aktienkurs in Euro
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr ECO-Worthy Solarpanel KitECO-Worthy Solarpanel Kit
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
143,63
Ersparnis zu Amazon 16% oder 26,36
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!