AlmaLinux 8: Microsoft stellt neue Distribution für das WSL bereit

Microsoft hat eine weitere Linux-Distribution für das Windows Subsystem for Linux (WSL) veröffentlicht. Die Nutzer des Redmonder Betriebssystems haben ab sofort die Möglichkeit, AlmaLinux aus dem Microsoft Store zu installieren. Die Distribution ist mit RHEL und CentOS kompatibel.
Microsoft, Linux, WSL, Windows Subsystem for Linux, WSL2, Microsoft <3 Linux
Microsoft
Bei AlmaLinux, der inoffizielle Nachfolger für die ursprüngliche Idee des mittlerweile eingestellten "original" CentOS, handelt es sich um eine Open-Source-Distribution, die auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) basiert und mit der Software vollständig kompatibel ist. Wie Deskmodder schreibt, bietet die Distribution auch Support für CentOS-Anwendungen. Die letzte stabile Version wurde am 30. März 2021 veröffentlicht. Microsoft bietet die Distribution nun im Store an, sodass Entwickler mit einem Windows-Rechner ihre Programme testen können, ohne ein zweites Betriebssystem und eine Dual-Boot-Konfiguration einrichten zu müssen.

Paket über den Microsoft Store herunterladen

Das Installations-Paket ist etwa 83 Megabyte groß. Um die Distribution aus dem Microsoft Store herunterladen zu können, wird keine spezifische Windows 10- oder Windows 11-Version benötigt. Microsoft setzt lediglich einen PC mit ARM64- oder x64-Architektur sowie vier GByte RAM voraus. Zudem sind für die Bedienung eine Maus und eine Tastatur erforderlich.

Viele weitere Distributionen verfügbar

Neben AlmaLinux stehen einige weitere Linux-Distributionen für das WSL zur Verfügung. So stehen unter anderem Ubuntu, OpenSuse Leap, Kali Linux, Debian, Oracle Linux sowie Suse Linux Enterprise für das Subsystem bereit. Anfang des Jahres hatte Microsoft dem WSL ein Update mit einem komplett neuen Treiber spendiert. Die vorherige Version ist von vielen Nutzern kritisiert worden. Das Subsystem bietet nun auch vollständigen Support für visualisierte Grafikhardware.
Siehe auch:


Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!