Google Tensor vs. Snapdragon 888: So schlägt sich der Pixel 6-Chip

Google setzt für das Pixel 6 auf einen maßgeschneiderten Antrieb. Doch wie wird sich das Vorzeige-Smartphone mit Custom-Chip gegen die weit verbreiteten Flaggschiff-Prozessoren von Qualcomm und Samsung schlagen? Wir tragen die verfügbaren Fakten zum Aufbau zusammen.

Google macht sich seinen eigenen Chip, der im Spitzenfeld mitspielt

Mit dem Pixel 6 will Google auch in Bezug auf den Prozessor die Muskeln spielen lassen und folgt dabei der Idee des maßgeschneiderten Chips, der von den eigenen Entwicklern auf die Zusammenarbeit mit der Software zugeschnitten wird. Ein genauer Blick auf den Aufbau zeigt, dass man bei dem Konzern dabei einen echten Sonderweg geht. Wie Android Authority in seinem Bericht schreibt, haben sich die Google-Entwickler großzügig bei Komponenten der Exynos-Serie von Samsung bedient und diese mit hauseigenem Silizium für maschinelles Lernen ergänzt.

Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)
Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)Google Pixel 6 (Pro)

Noch sind nicht alle Daten zum Google Tensor-Chip verfügbar, aber die Informationslage macht einen ersten Hardware-Vergleich mit den neuesten Spitzen-Chipsätzen von Qualcomm und Samsung möglich. Der Suchmaschinenkonzern platziert seinen Prozessor auf Augenhöhe mit den aktuellen Top-Modellen Snapdragon 888 und Exynos 2100. Die werden allerdings in absehbarer Zeit von einer neuen Generation abgelöst. Absoluter Leistungs-Spitzenreiter will man bei Google mit einem Blick auf den Aufbau des Chips aber sowieso nicht werden.

Vergleich Google Tensor vs. Snapdragon 888 vs. Exynos 2100
Chip Google Tensor Snapdragon 888 Exynos 2100
CPU 2x Arm Cortex-X1 (2.80GHz), 2x Arm Cortex-A76 (2.25GHz), 4x Arm Cortex-A55 (1.80GHz) 1x Arm Cortex-X1 (2.84GHz), 3x Arm Cortex-A78 (2.4GHz), 4x Arm Cortex-A55 (1.8GHz) 1x Arm Cortex-X1 (2.90GHz), 3x Arm Cortex-A78 (2.8GHz), 4x Arm Cortex-A55 (2.2GHz)
GPU Arm Mali-G78 (854MHz) Adreno 660 Arm Mali-G78 MP14 (854MHz)
RAM LPDDR5 LPDDR5 LPDDR5
ML Tensor Processing Unit Hexagon 780 DSP Triple NPU + DSP
Decoder H.264, H.265, VP9, AV1 H.264, H.265, VP9 H.264, H.265, VP9, AV1
Modem Exynos 5123 integriert, 4G LTE, 5G sub-6Ghz & mmWave, 7,35 Gbps Download, 3,6 Gbps Upload Snapdragon X60 integriert, 4G LTE, 5G sub-6Ghz & mmWave, 7,5 Gbps Download, 3 Gbps Upload Exynos 5123 integriert, 4G LTE, 5G sub-6Ghz & mmWave, 7,35 Gbps Download, 3,6 Gbps Upload
Prozess 5nm 5nm 5nm

Der Vergleich zeigt: Googles Chip könnte man bei vielen Punkten mit Samsungs aktuellem Flaggschiff Exynos 2100 verwechseln. Den aktuellen Berichten zufolge sind sowohl das Modem als auch der Grafikprozessor hier direkt übernommen worden, Ähnlichkeiten bei Details wie der Hardwareunterstützung für die AV1-Mediendekodierung machen die Verwandtschaft noch deutlicher.
Google Pixel 6 (Pro)Auch in ersten Benchmarks... Google Pixel 6 (Pro)...taucht Tensor schon auf
Beim Blick auf den weiteren Aufbau wird dann aber Googles Sonderweg sichtbar. Während Qualcomm und Samsung einen Leistungschip Cortex-X1 mit drei Arm Cortex-A78 und vier Arm Cortex-A55 kombinieren, finden sich in Tensor gleich zwei ARM Cortex-X1.

Beim weiteren Aufbau kommen allerdings zwei Cortex-A76-Chips zum Einsatz - die sind kleiner und weniger energiehungrig als die Nachfolger A77 und A78, leistet aber natürlich auch etwas weniger. Bei den vier Arm Cortex-A55 zieht man wieder mit der Konkurrenz gleich. Dazu kommt natürlich Googles Tensor Processing Unit, die auf maschinelles Lernen und KI-Fähigkeiten optimiert ist. Smartphone, Google, Pixel, Google Pixel 6 Smartphone, Google, Pixel, Google Pixel 6 Google
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Mini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-ComputerMini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-Computer
Original Amazon-Preis
499,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
424,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 74,99

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!