Erste Alpha von Kodi 19, Codename Matrix, ist da - das ist neu

Media Center, Kodi, Matrix, Kodi 19 Bildquelle: Kodi
Nach dem ersten Entwickler-Build vor rund neun Monaten ist es nun soweit - von der Media-Center-Software Kodi gibt es jetzt ein Alpha-Build als Vorschau für Kodi 19, Codename Matrix. Das große Update verspricht viele Neuerungen. Kodi, der vielen Nutzern noch als XBMC ("Xbox Media Center") bekannte Media Player, wird in Version 19 unter anderem die Addons auf Python 3 umstellen. Damit macht sich Kodi endlich zukunftsfähig, doch das ist nicht alles, was mit dem Feature-Update an Neuerungen kommen wird. Wir hatten bereits Ende vergangenen Jahres über die Pläne für Kodi 19 berichtet. Dazu gehört, dass die Wiedergabelisten überarbeitet wurden und es eine Reihe an neuen Einstellungsmöglichkeiten gibt. Zudem wurde die Software-Dekodierung mit dem AV1-CODEC hinzugefügt. Eine Übersicht zu den Neuerungen haben wir am Ende des Beitrags hinzugefügt.

KodiKodiKodiKodi
KodiKodiKodiKodi

Python 3-Interpreter

Für Kodi 19 gibt es aber noch einen dringenden Appell an alle fleißigen Vorab-Tester: Die Matrix hat noch viele Fehler, schreiben die Koordi­natoren im Kodi-Blog. Addons laufen nun über den Python 3-Interpreter, was zu vielen Störungen führen dürfte, da viele Addons so nicht mehr funktionieren.

Wer es dennoch wagen möchte, kann Kodi 19 jetzt ausprobieren. Für alle anderen haben wir die fertige Version von Kodi, derzeit in Version 18.5, im Download-Bereich.

Das ist alles neu:

  • Neue Einstellung zum automatischen Öffnen des Musik-Vollbild-/Visualisierungsfensters beim Start der Wiedergabe
  • Neue Musikvisualisierung
  • Neue dunkelgraue Farbe für Untertitel
  • Neugestaltung des Musik-Vollbildschirm-/Visualisierungsfensters zur Anpassung an andere Vollbildschirmfenster - ermöglicht die Darstellung von Fanart und Visualisierungen ohne farbige Überlagerungen
  • Zusätzliche Medieninfoflaggen zur Musik-Vollbildschirm/Visualisierungsfenster-Infoanzeige hinzugefügt
  • Die Standardansicht "Wiedergabeliste" verwendet jetzt das Ansichtsformat "Widelist" mit Optionen im Seitenblattmenü wie in anderen Bereichen des Skins
  • Für die Musikwiedergabe wurde eine neue Ansicht "Aktuelle Wiedergabe" hinzugefügt, die Mediendetails sowohl für jedes ausgewählte Lied in der Wiedergabeliste als auch für jedes aktuell wiedergegebene Lied anzeigt

Es stehen außerdem eine Reihe an Plattform-spezifische Änderunegn und Neuerungen parat. Wir haben eine erste Übersicht zusammengestellt.

iOS:

  • Hinzufügen der Anzeige von Gesamt-/Freiraum
  • iOS unterstützt jetzt Spiel-Controller (Xbox/PlayStation/andere unterstützte Bluetooth-Controller)
  • Kodi-Protokoll kann jetzt über ein natives Freigabeblatt freigegeben werden
  • Kodi-GUI wird auf Geräten mit einer Notch nicht mehr verdeckt

macOS:
  • Die Einstellung "Blank Other Displays" erfordert keinen Neustart mehr
  • "Vollbild umschalten" verwendet jetzt die Standard-MacOS-Verknüpfung

Android:
  • Statische HDR10-Unterstützung für alle Quellentypen (falls vom Gerät unterstützt)
  • Dynamische Dolby Vision HDR-Unterstützung für Streaming-Dienste (falls vom Gerät unterstützt)

Windows:
  • Statische HDR10-Unterstützung für alle Quelltypen (falls von der GPU unterstützt)

Download Kodi - Vielseitige Media-Center-Software für Windows Media Center, Kodi, Matrix, Kodi 19 Media Center, Kodi, Matrix, Kodi 19 Kodi
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden