Qualcomm kündigt neuen High-End-Chip Snapdragon 865 Plus an

Qualcomm hat mit dem Snapdragon 865 Plus ein neues System on a Chip (SoC) für das Highend-Segment des Smartphone-Marktes an­ge­kün­digt. Der Hersteller verspricht insbesondere für die Bereiche Gaming und Künstliche Intelligenz eine Leistungssteigerung von knapp 10 Prozent.

Höhere CPU- und GPU-Performance im Fokus

Die "Snapdragon 865 Plus 5G Mobile Platform" von Qualcomm ist eine etwas aufgebohrte Ausführung des Snapdragon 865-SoC, welches in diesem Jahr in vielen Highend-Smart­phones mit Android-Betriebssystem zum Einsatz kommt. Im direkten Vergleich mit seinem aktuellen Flaggschiff hat Qualcomm dem 865 Plus drei Verbesserungen verpasst:

  • Die Kryo 585-CPU des neuen SoC kann eine maximale Taktfrequenz von 3,1 Gigahertz erreichen, was die maximale Taktrate des bekannten 865-SoC um 10 Prozent übertrift.
  • Die im Snapdragon 865 Plus integrierte Adreno 650-Grafikeinheit rechnet ebenfalls 10 Prozent schneller als die im älteren 865
  • Unterstützung für Qualcomms FastConnect 6900 wurde hinzugefügt. Dabei handelt es sich um ein neues Konnektivitätssystem, das unter anderem Wi-Fi-6E-Verbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Gigabit pro Sekunde und Bluetooth 5.2 bietet.

Die Liste der Neuerungen macht schnell deutlich, dass Qualcomm mit dem Snapdragon 865 Plus eine vergleichbare Strategie verfolgt wie im vergangenen Jahr mit dem Snapdragon 855 Plus. Zur Jahresmitte soll ein High-End-SoC mit leicht gesteigerter CPU- und GPU-Per­for­mance Interesse bei Herstellern wecken, die wirklich das absolute Leistungsoptimum aus dem gerade verfügbaren Chipdesign herausholen wollen.

Ein Smartphone, das sich besonders gut für Gaming eignet, könnte beispielsweise das Re­sul­tat dieser Überlegungen sein. Das Mobilfunkmodem Snapdragon X55 ist allerdings auch beim 865 Plus weiterhin nicht Teil des SoC, sondern muss nach wie vor als separate Komponente im Smartphone verbaut werden. Verbesserungen in Sachen Energieeffizienz sind also vom neuen Chipsatz nicht zu erwarten.

Verfügbarkeit ab Quartal 3 2020

Die ersten Geräte, die mit dem Snapdragon 865 Plus ausgestattet sein werden, sind laut Qualcomm das ROG Phone III von Asus sowie ein bislang nicht offiziell benanntes Premium-Smartphone von Lenovo mit Legion-Branding. In beiden Fällen handelt es sich also tatsächlich um Produkte, die sich als Plattform für mobiles Spielen hervortun wollen. Das ist wiederum vergleichbar mit Geräten wie dem Asus ROG Phone II oder dem Nubia Red Magic 3 des Vorjahres, in denen der 855 Plus steckt.

Allerdings gab es mit dem OnePlus 7T Pro auch ein Mainstream-Smartphone, das auf die Plus-Variante des 855 setzte. Wie weitere Hersteller nun auf den Snapdragon 865 Plus rea­gie­ren werden, bleibt erst einmal abzuwarten. Qualcomms Angaben nach sollen erste Smart­phones mit Snapdragon 865 Plus ab dem dritten Quartal 2020 auf dem Markt erscheinen. Logo, Prozessor, Cpu, Chip, SoC, 5G, Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 855, 5G-Netz, Chipsatz, Qualcomm Snapdragon X55, Qualcomm Snapdragon X50 Logo, Prozessor, Cpu, Chip, SoC, 5G, Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 855, 5G-Netz, Chipsatz, Qualcomm Snapdragon X55, Qualcomm Snapdragon X50 Qualcomm
Mehr zum Thema: Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!