Nach Konsolen-Erfolg: Jetzt stürzt sich EA auf die Nintendo Switch

Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Switch, Spielekonsole Bildquelle: Alvaro Reyes
Nach langem Zögern hat der Spiele-Publisher Electronic Arts (EA) den Aufwärtstrend der Nintendo Switch erkannt und kündigte die Arbeiten an mehreren Switch-Spielen an, die in den nächsten Monaten erscheinen werden. Darunter das bereits bekannte Burnout Paradise Remastered. Im Zuge der Präsentation jüngster Finanzzahlen äußerte sich EA positiv über die Ent­wick­lung und den aktuellen Erfolg der Nintendo Switch. Ohne ins Detail zu gehen, gab man den Analysten zu verstehen, dass man im aktuellen Fiskaljahr mehrere neue Spiele auch für die Nintendo-Konsole entwickeln oder portieren wolle. Bisher befinden sich lediglich fünf Spiele des US-amerikanischen Publisher im Switch-Portfolio - FIFA 18, FIFA 19, FIFA 20, Fe und Un­ravel Two. Im Juni ist der Switch-Release von Burnout Paradise Remastered angedacht.


In den nächsten Monaten sollen 14 neue EA-Titel erscheinen

Gerade in Zeiten der Coronavirus-Krise stellt die Nintendo Switch eine der beliebtesten Kon­so­len-Plattformen weltweit dar. Begeisterung erntet das hybride System mit stationärer und mobiler Ausrichtung vor allem durch viele Exklusivtitel aus den Universen von Mario-, Zelda und Co. Abseits vom zukünftigen Spiele-Angebote für die Nintendo Switch gab EA bekannt, bis März 2021 mindestens 14 Titel für den Windows-PC und die aktuellen Konsolen Xbox One und PlayStation 4 (PS4) zu veröffentlichen. Darunter auch die alljährlichen Sportspiele in Form von FIFA 21, Madden NFL 21 und NHL 21, die nach Angaben des Unternehmens zeitlich keine großartigen Verzögerung zu verzeichnen haben.

Ausgewählte Games sollen zudem ein kos­ten­lo­ses Grafik- und Performance-Upgrade für die kommenden Next-Gen-Konsolen Xbox Series X (Scarlett) und PlayStation 5 (PS5) erhalten. Ausgeschlossen bleibt jedoch weiterhin, dass man in diesem Jahr ein neues Dragon Age-, Star Wars- oder Battlefield-Spiel zu Gesicht bekommt. Die Arbeiten an diesen haben zwar bereits begonnen, der Startschuss soll aber erst im Fiskaljahr 2022 fallen. Spätestens im Juni dürften EA-Fans mehr über die Neu­an­kün­di­gun­gen erfahren. Trotz der Absage der E3 2020 wird EA seinen "Play Live"-Stream am 11. Juni um 23 Uhr abhalten.

Siehe auch:
Zur Nintendo Switch bei Saturn Online Jetzt liefern lassen oder vor Ort abholen Zur Nintendo Switch bei bei Media Markt Hybrid- und Lite Versionen wieder auf Lager Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Switch, Spielekonsole Gaming, Spiele, Konsole, Nintendo, Games, Nintendo Switch, Switch, Spielekonsole Alvaro Reyes
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden