Netflix: Zu wenig neue Nutzer - aber man kann ja die Statistik frisieren

Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Bildquelle: Netflix
Der intensivere Wettbewerb auf dem Streaming-Markt setzt den Markt­führer Netflix stärker unter Druck als anzunehmen war. Darüber hinaus scheint man sich bei dem Unternehmen mit seltsamen Statistik-Neu­de­fi­ni­tio­nen auf geringere Zuschauer-Resonanz einzustellen.
Infografik: Netflix-KundenzahlenNetflix-Kundenzahlen
In den vergangenen Monaten hatten die Wettbewerber ordentlich zugelegt. Darüber hinaus wurde auch das erste Weihnachtsquartal absolviert, in dem sich Netflix mit dem mit Macht in den Markt gedrückten neuen Konkurrenten Disney+ auseinanderzusetzen hatte. Mit all dem scheint das Unternehmen nicht so gut klarzukommen. Denn es sollen deutlich weniger neue Kunden gewonnen werden als erwartet.

So teilte das Netflix-Management mit, dass für das laufende Vierteljahr mit 7 Millionen neuen Abonennten zu rechnen ist. Die Analysten hatten im Vorfeld eine Zahl von 8,82 Millionen als realistisches Ziel ausgegeben. Damit wäre hier durchaus ein signifikanter Unterschied zu erkennen. Dramatisch ist die Lage unterdessen aber nicht, denn der Vorsprung ist schon ordentlich.


Der 2-Minuten-Zuschauer

Des Weiteren dürfte eine Anpassung der statischen Methodik für Stirnrunzeln sorgen. Denn bisher zählte Netflix die Zuschauerzahlen seiner Inhalte danach, wie viele User mindestens 70 Prozent der gesamten Laufzeit angeschaut hätten. Jetzt hingegen wird bereits ein Zuschauer gezählt, der mehr als zwei Minuten einer Serien-Episode oder eines Films geschaut hat. Warum man die Messung so radikal umstellt, ist unklar.

Absolute Zahlen gibt man ohnehin nicht heraus. Das Unternehmen teilte allerdings mit, dass bestimmte Inhalte die Erwartungen klar erfüllten. Das gilt insbesondere für die erste Staffel der Fantasy-Serie "The Witcher", die man als erfolgreichsten Serienstart verbuchte. Aber auch das Action-Spektakel "6 Underground", für das Netflix den Blockbuster-Experten Michael Bay verpflichtete, verbuchte den Angaben zufolge hohe Einschaltquoten.

Siehe auch: Netflix schafft die Überraschung: Studio Ghibli-Filme bald im Stream Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Netflix
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr 4K Tragbarer Monitor Mobile Display, Uperfect Gaming Portable Monitor 3840x2160 UHD Tragbarer Bildschirm für PS3, PS4, X-Box/Raspberry Pi/PC4K Tragbarer Monitor Mobile Display, Uperfect Gaming Portable Monitor 3840x2160 UHD Tragbarer Bildschirm für PS3, PS4, X-Box/Raspberry Pi/PC
Original Amazon-Preis
345,00
Im Preisvergleich ab
345,00
Blitzangebot-Preis
293,25
Ersparnis zu Amazon 15% oder 51,75

Tipp einsenden