Netflix: Zu wenig neue Nutzer - aber man kann ja die Statistik frisieren

Der intensivere Wettbewerb auf dem Streaming-Markt setzt den Markt­führer Netflix stärker unter Druck als anzunehmen war. Darüber hinaus scheint man sich bei dem Unternehmen mit seltsamen Statistik-Neu­de­fi­ni­tio­nen auf geringere ... mehr... Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Bildquelle: Netflix Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wir Konsumenten sind so oder so wieder die Doofen.. bleiben die zahlenden Kunden aus wird die Qualität runtergeschraubt und/oder nur die echten Cash-Cow Serien werden verlängert etc.. nach 5 Jahren hast dann vermutlich auf allen Streamingdiensten wieder den gleichen 0815-Einheitsbrei der von der Masse gesehen wird..
 
@Gast12873: Als Konsument hat man die Macht, nicht zu bezahlen. Wenn es nix Gescheites gibt, Abo kündigen.
 
@Kirill: Ist einfach so nur das will die Masse dann auch nicht.
Unterm Strich die Statistiken zeigen es ja wird wieder vermehrt Illegal Konsumiert weil kaum jemand bereit ist für den Mist zu Bezahlen.
 
@Freddy2712: Genau, weil sich die Masse, bei schlechtem Angebot, schnell gegen's Bezahlen entscheidet. Ich persönlich finde zwar, dass Piraterie keine Lösung ist, aber die Masse stimmt mir schon mal dahingehend zu, dass bei schlechtem Angebot halt nicht bezahlt wird.
 
Der Artikel und die Überschrift sind so nicht richtig. Netflix hat deutlich mehr Abonnenten gewonnen als erwartet. Nämlich 8,8 Millionen anstatt der 7 Millionen im Artikel. Die 7 Millionen sind der Ausblick in die Zukunft Januar bis März.
Wenn man schon Wirtschaftsnachrichten veröffentlicht, dann bitte richtig.
 
@FatEric: Wollte ich auch eben schreiben, die Zahlen im Artikel sind falsch.
 
Und was Analysten aus Ihrer Glaskugel lesen nimmt man immer als gegeben hin?

Meiner Erfahrung nach liegen die häufiger falsch als richtig und die Probleme kommen oft daher, dass die Geschäftsleitung versucht die Statistiken so hinzubiegen, dass es halbwegs übnereinstimmt um die Aktionäre nicht zu verlieren, für die Analystem einen gottgleichen Status haben und deren Vorhersagen immer eingehalten werden müssen.
 
Man kann über netflix sagen was man will... aber allein die Tatsache das JEDE Netflix Eigenproduktion noch MINDESTENS besser ist als 99% aller jemals gedrehten deutschen Filme... wenn ich abends nicht weiß was ich schauen soll, zappe ich durch netflix und Amazon prime Video und meistens wird es ein netflix Film werden den ich schaue...
 
@Hamburger88: Findest du das echt so? Also ich muss ehrlich sagen, dass ich die meisten Netflixserien eher als gähnend langweilig empfinde. Es gibt ausnahmen, das ist wohl wahr. Aber es sind nur sehr wenige Ausreißer. Natürlich ist das auch Geschmackssache, aber es sind halt auch viele Sachen dabei wo ich vom Titel her geglaubt hatte das es wesentlich spannender ist, sprich meinen Geschmack normalerweise treffen könnte.
 
@Hamburger88: Besser dazustehen als der deutsche Film bzw. Serien sollte auch nicht wirklich eine Schwierigkeit sein. ^^
 
@Hamburger88: In den 80er und Anfang der 90er wurden hier in DE ganz gute Serien produziert.
 
Wir haben vor kurzem im Freundeskreis zusammengesessen und haben festgestellt, das KEINER von uns den Film Six Underground zuende gesehen hat. Der eine hat nach 10 Minuten ausgeschaltet, der andere nach 20 Minuten... ich selbst habe 30 Minuten durchgehalten...
 
@Gwaihir: Das Argument ist aber in ungefähr so, als würde ich sagen, ich fand den letzten Star Wars Film langweilig, im Kino gibts keine guten Filme mehr.
Also ich persönlich finde auch auf Netflix noch genug sehenswertes und Geschmäcker sind ja auch verschieden.
 
@picard47: Wo habe ich geschrieben, dass ich Netflix als ganzes kritisiere? Ich habe nur den einen Film kritisiert und darüber hinaus impliziert, dass Netflix durch die 2-Minuten Regel jetzt den Film als Erfolg feiern kann.
 
Die Statisticken sind schon korrekt so. Das sind nur Alternatiefe Fakten XDD

[für die Kommentar prüfer: das ist SATIRE. Ihr wist schon warum ich das jetzt schreiben muss]
 
@C.K.Nock: Ja - weil Alternative Fakten sind ja Nazi-Sprech.
Wobei das Wort an und für sich schon Unsinn ist.
Alternative Fakten = Keine Fakten.
 
@Freizeitposter: Die Statistiken zu schönen schaft auch "Alternative Fakten"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Fotopro Handy Stativ Kamera Stativ iPhone Stativ, 48-Zoll Smartphone Stativ für iPhone und Kamera Canon Nikon, Alumunium leichtes Staiv mit Bluetooth Fernbedienung & Handy HalterungFotopro Handy Stativ Kamera Stativ iPhone Stativ, 48-Zoll Smartphone Stativ für iPhone und Kamera Canon Nikon, Alumunium leichtes Staiv mit Bluetooth Fernbedienung & Handy Halterung
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 6