Von Amateur entdeckt: Erster interstellarer Komet erstaunt Astronomen

Asteroid, Hubble, Astroid, Gault, Schweif Bildquelle: NASA, ESA, K. Meech, J. Kleyna, O. Hainaut
Man könnte sagen, die interstellaren Besuche häufen sich. Nach dem Asteroid Oumuamua hat ein Amateur jetzt mit C/2019 Borisov den ersten Kometen entdeckt, dessen Flugbahn auf eine Herkunft außerhalb des Sonnensystems schließen lässt.

Der zweite interstellare Besucher in kurzer Zeit

Bis vor wenigen Jahren hatten Astronomen noch keine interstellaren Objekte registiert, die sich duch unser Sonnensystem bewegen. Ende 2017 hatte der Asteroid "Oumuamua" deshalb für große Aufregung gesorgt, da seine Flugbahn keinen Zweifel zuließ: Hierbei handelte es sich um ein Objekt von außerhalb des Sonnensystems - wir hatten unter der Überschrift "Leider kein Raumschiff: Asteroid verrät seine interstellaren Geheimnisse" berichtet. Jetzt richten Astronomen rund um den Planeten ihre Blicke aufgeregt auf ein neues Objekt: C/2019 Borisov ist der erste interstellare Komet, der bei seinem Flug durch das Sonnensystem entdeckt werden konnte.

Die Entdeckung war dabei dem Amateurastronom Gennadii Borisov gelungen, der den Kometen laut Bericht von Golem am 30. August mit einem im Durchmesser 65 cm großen Teleskop von der Halbinsel Krim aus beobachten konnte. Das Minor Planet Center (MPEC) bestätigte dann in einer Mitteilung am Donnerstag letzter Woche, dass es sich bei C/2019 Borisov tatsächlich um einen Kometen handelt, dessen Flugbahn ihn als interstellaren Besucher ausweist.

Der Aufmerksamkeit sicher

Der Bestätigung durch den MPEC ging dabei ein langwieriger Prozess voraus, der unter anderem 145 Messungen durch weitere Astronomen beinhaltet hatte. Zunächst waren an dieser Überprüfung neben einigen Universitätsstern­warten vor allem Amateurastronomen mit Teleskopen zwischen 30 und 70 cm Durch­messer beteiligt. Nachdem sich gezeigt hatte, dass sich C/2019 Borisov durch außergewöhn­liche Eigenschaften auszeichnet, wurden diese Messungen am 8. und 9. September mit dem 3,6 m großen Canada-France-Hawaii-Teleskop noch einmal bestätigt. Wie das MPEC in seinem Bericht schließt, sollte C/2019 Borisov für mindestens ein Jahr zu beobachten sein. Asteroid, Hubble, Astroid, Gault, Schweif Asteroid, Hubble, Astroid, Gault, Schweif NASA, ESA, K. Meech, J. Kleyna, O. Hainaut
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr WiFi LCD Mikroskop, ZOTO 4,3 Zoll 1080P Full HD Digital Mikroskop Kamera, 1000X Vergrößerung Metallständer, Wiederaufladbarer Akku, 32G Speicher Mikroskop Kinder Kompatibel mit Smartphone, Mac, PCWiFi LCD Mikroskop, ZOTO 4,3 Zoll 1080P Full HD Digital Mikroskop Kamera, 1000X Vergrößerung Metallständer, Wiederaufladbarer Akku, 32G Speicher Mikroskop Kinder Kompatibel mit Smartphone, Mac, PC
Original Amazon-Preis
65,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
52,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,19

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden