iOS 13: Neues Feature zwingt Whatsapp & Co. zu komplettem Umbau

Apple, Iphone, App, iOS, Löschen, iOS 13 Bildquelle: MacRumors
Mit dem Release von iOS 13 im Herbst wird Apple auch eine neue Daten­schutzfunktion einführen, die die Möglichkeit von Apps einschränkt, bei Betrieb im Hintergrund weiter Daten zu sammeln. Die Anpassung einer Schnittstelle bringt mit sich, dass auf die Entwickler von Messengern wie Whatsapp viel Arbeit zukommt, damit die Dienste weiter unter iOS funktionieren.

Mit iOS 13 schiebt Apple in Sachen Schnittstellennutzung den Riegel vor

Mit iOS 13 hat Apple nach eigener Aussage ein großes Augenmerk auf die Verbesserung des Privatsphärenschutzes der Nutzer gelegt. Wie das US-Portal The Informant jetzt berichtet, plant der Konzern dabei auch eine Schnittstelle die externe Messenger nutzen so anzupassen, dass der Datenzugriff dadurch sehr deutlich eingeschränkt wird. Konkret soll eine Anpassung des "PushKit VoIP" dafür sorgen, dass Messenger weit weniger Daten beim Betrieb im Hintergrund abfragen können.

Apple iOS 13Apple iOS 13Apple iOS 13Apple iOS 13
Apple iOS 13Apple iOS 13Apple iOS 13Apple iOS 13

Eigentlich war die Schnittstelle dafür vorgesehen, dass entsprechende Apps erkennen können, wenn Nachrichten oder Anrufe eingegangen sind. Wie dem Bericht zu entnehmen ist, musste Apple aber wohl feststellen, dass Entwickler die Schnittstelle auch nutzen, um darüber das Senden und Empfangen von anderen Daten abzuwickeln. Dies wird sich nach dem Release von iOS 13 ändern: Ab dann ist zwar weiterhin der Zugriff auf die Telefon-Funktion möglich, andere Aktivitäten werden von der Schnittstelle aber nicht mehr unterstützt.

Programmierer müssen ran

Wie The Informant weiter schreibt, wird die Anpassung wohl unter anderem bei Facebook und den Entwicklern von Whatsapp für hektische Betriebsamkeit sorgen. So soll bei dem Messenger bisher die "Pushkit VoIP"-Schnittstelle unter anderem dafür genutzt worden sein, um die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu realisieren - eine der zentralen Funktionen des Dienstes, ohne die die Chats für Außenstehende einsehbar wären. Es kann nur vermutet werden, dass die Anpassung einen großen Umbau der App nötig macht.

Facebook selbst erklärt auf Anfrage nur, dass man über die Schnittstelle keine Daten gesammelt habe. iOS 13 wird nach aktuellen Informationen im September 2019 erscheinen, Apple gibt Entwicklern aber bis April 2020 Zeit, auf die Anpassungen im "PushKit VoIP" zu reagieren. Apple, Iphone, App, iOS, Löschen, iOS 13 Apple, Iphone, App, iOS, Löschen, iOS 13 MacRumors
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden