Microsoft soll an günstiger 100-Dollar-Xbox für Cloud-Gaming arbeiten

Microsoft, Xbox One, Logo, Xbox Live Bildquelle: The Verge
Gerüchte deuten darauf hin, dass Microsoft neben der Xbox Project Scarlett an einer weiteren Konsole arbeitet, die sich auf den Cloud-Gaming-Service xCloud konzentriert. Die mögliche Streaming-Xbox könnte dabei wesentlich günstiger sein und früher erscheinen. Xbox Scarlett: Günstige xCloud-Konsole als Alternative im Gespräch Der meist gut informierte Microsoft-Insider Brad Sams spricht in seinem aktuellen Video über eine xCloud-Konsole, die in Redmond scheinbar parallel zur kommenden Next-Gen-Xbox ge­plant wird. Im Gegensatz zur einst angedachten, dann aber verworfenen "Lockhart"-Ver­sion der Xbox Two (Scarlett), könnte eine Streaming-Box von Microsoft zu einem Preispunkt von unter 100 US-Dollar angeboten und zum Startschuss der hauseigenen Cloud-Gaming-Platt­form veröffentlicht werden.



Sams denkt laut über eine möglichen Streaming-Konsole nach, die nicht nur energiesparend sein könnte, sondern auch eine geringe Latenz in Hinsicht auf den Controller-Input bieten soll. Er zieht den Vergleich zu Google Stadia, das im November dieses Jahres starten soll. Hier wird der passende Stadia-Controller nämlich nicht mit einer Spielekonsole verbunden, sondern er funkt direkt per WLAN die Spieleserver an. Sams rechnet allerdings nicht damit, dass sich die günstige xCloud-Xbox mit Set-Top-Boxen wie den Apple TV 4K vergleichen lässt. Sie könnte aber eine bessere Erfahrung bieten als möglicherweise geplante Apps für Smart-TVs, Android und iOS.

Erst kürzlich zeigte eine Umfrage unter euro­pä­ischen Spielern, dass das Interesse an Cloud-Gaming-Services wie Microsoft xCloud und Google Stadia - vor allem in Deutschland - nicht besonders groß ist. Gamer bevorzugen hier­zu­lande noch immer physische oder wenigstens digital her­unter­lad­bare Versionen ihrer ge­kauf­ten Titel. Auch aufgrund von Band­brei­ten­schwan­kung­en und dem teilweise miserablen Ausbau schneller In­ter­net­lei­tung­en dürfte für die meisten Konsoleros der Griff zur Xbox Project Scarlett eher in Frage kommen.

Es bleiben noch viele Fragen zu xCloud unbeantwortet

Wie immer sind die Gerüchte natürlich mit Vorsicht zu genießen, vor allem da Microsoft noch viele Fragen zum kommenden xCloud-Dienst beantwortet muss. Im Gegensatz zu Google haben die Redmonder noch immer nicht über Abo-Preise, eventuelle Game Pass-In­te­gra­tio­nen und den finalen Release-Termin gesprochen. Fest steht nur, dass nahezu alle Xbox One-Spiele auch per xCloud gestreamt werden können. Entweder über die eigene Konsole als Homeserver zu Hause oder über die Microsoft-Rechen­zentren. Das Unternehmen rechnet damit, xCloud noch in diesem Jahr in eine öffent­liche Test­phase zu schicken.

Alle Infos zur Microsoft Xbox Two Scarlett Gerüchte, Hardware, Preise & Termine Microsoft, Xbox One, Logo, Xbox Live Microsoft, Xbox One, Logo, Xbox Live The Verge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr HooToo Flash Laufwerk USB Stick MFi Zertifiziert mit Lightning Stecker und USB 3.0 Stecker für iPhone, iPad und Computer ?HooToo Flash Laufwerk USB Stick MFi Zertifiziert mit Lightning Stecker und USB 3.0 Stecker für iPhone, iPad und Computer ?
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,60

Tipp einsenden