Neues bei Whatsapp: Bald bekommt jeder Nutzer einen eigenen QR-Code

Android, App, Facebook, Messenger, Chat, whatsapp Bildquelle: WhatsApp
Von anderen Anwendungen ist die Idee der Identifikation mit einem QR-Code schon bekannt, jetzt mehren sich die Zeichen, dass auch bald jeder Whatsapp-Nutzer einen persönlichen QR-Code erhält. Der kann zum schnellen Austausch von Kontaktdaten dienen, könnte in Zukunft aber noch weitere Funktionen ermöglichen.

Vor Monaten bei iOS aufgetaucht, jetzt offenbar kurz vor Release

Aktuell werden QR-Codes bei Whatsapp nur genutzt, wenn sich User bei der entsprechenden Desktop-App anmelden wollen. Wabetainfo hatte in der iOS-Entwicklungsversionen schon Anfang dieses Jahres aber erste Hinweise darauf entdeckt, dass QR-Codes in Whatsapp bald noch mehr Aufgaben zukommen. Wie jetzt zu lesen ist, scheinen sich die Entwickler darauf vorzubereiten, jedem Nutzerkonto einen eigenen QR-Code zuzuordnen, der dann verwendet werden kann, um den eigenen Kontakt schnell und unkompliziert mit anderen Nutzern zu teilen. Whatsapp: Persönlicher QR-Code (Wabetainfo) Wie Wabetainfo schreibt, wird Whatsapp nach dem Scannen des persönlichen QR-Codes von anderen Nutzern alle entsprechenden Felder im Kontaktformular automatisch ausfüllen und diese dem Adressbuch hinzufügen. Der QR-Code wird demnach nach Auslieferung der Funktion erzeugt, kann aber auch jederzeit zurückgesetzt und neu erzeugt werden. Wie Wabetainfo vermutet, wurde diese Funktion wohl vor allem integriert, um es beispielsweise Unternehmen möglich zu machen, öffentlich einsehbare QR-Codes im Zweifelsfall widerrufen zu können.

Neue Funktionen sind zu erwarten

Wie Allfacebook in seiner Analyse schreibt, dürfte es die Funktion zunächst vor allem Unternehmen sehr viel leichter machen, beispielsweise mit einem QR-Code am Empfang die Verbindung mit Kunden aufzunehmen, ohne dass diese Telefonnummern einspeichern und Kontaktdaten ergänzen müssen. Der einfache Austausch von Kontaktdaten ist aber erst der Anfang der Funktionen, die Whatsapp in Bezug auf QR-Codes in Zukunft planen könnte.

Wie unter anderem die rasante Entwicklung in Asien zeigt, können QR-Codes auch für Bezahldienste zum Einsatz kommen. Es ist denkbar, dass Whatsapp in Zukunft auf Basis der persönlichen QR-Codes Zahlungen zwischen Privatpersonen und Unternehmen ermöglicht. In Indien wird Whatsapp Payments bereits intensiv getestet - allerdings fehlen bisher entsprechende Ankündigungen für den westlichen Markt. Infografik: Jeder Zweite telefoniert per WhatsApp und Co.Jeder Zweite telefoniert per WhatsApp und Co. Download WhatsApp für Android: APK-Version Download WhatsApp Desktop: Neuer Windows-Client für beliebten Messenger Siehe auch:
Android, App, Facebook, Messenger, Chat, whatsapp, QR-Code Android, App, Facebook, Messenger, Chat, whatsapp, QR-Code WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 20% auf Blue MikrofonBis zu 20% auf Blue Mikrofon
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
40,99
Blitzangebot-Preis
42,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 17

Tipp einsenden