Google baut aktuell zügig ein neues Team für das Chipdesign auf

Prozessor, Chip, Wafer Bildquelle: cesweb.org
Die Google-Mutter Alphabet scheint jetzt mit dem Start einer eigenen Chip-Entwicklung richtig ernst zu machen. Aktuell sind in dem Bereich diverse Neueinstellungen zu beobachten - und noch viele weitere sind geplant. Dabei werden auch aktiv bei den etablierten Halbleiter-Produzenten erfahrene Fachleute abgeworben. Im Grunde ist es schon länger im Gespräch, dass auch Google beginnen wird, eigene SoCs für seine Smartphones und andere Produkte zu entwickeln. Nach anfänglichen Berichten vor fast zwei Jahren wurde es aber erst einmal wieder ruhig um das Thema. Nun aber baut das Unternehmen ein komplettes Team im indischen Bengaluru auf. Dort hat sich binnen der letzten zwei Jahrzehnte ein Zentrum der indischen Halbleiter-Industrie entwickelt und es sind auch nahezu alle großen internationalen Chipkonzerne in der Region vertreten.

Gänzlich neu ist das Feld für Google keineswegs. Denn der Konzern entwickelt schon seit dem Jahr 2014 Chips, die in seinen Server-Farmen zum Einsatz kommen. Ein neues Team mit der Bezeichnung "gChips" wird nun aber in weitergehenden Bereichen aktiv. Dafür hat man schon mindestens 16 Chip-Experten und vier Manager von den örtlichen Niederlassungen von Intel, Qualcomm, Broadcom und Nvidia abgeworben, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Suche läuft noch

Geleitet wird das indische Team von Rajat Bhargava, der zuvor zehn Jahre bei Broadcom und ein Jahr bei Intel tätig war. Wie dieser auf Nachfrage erklärte, gehe es darum, im neuen Team verschiedene Design-Ideen in Abstimmung mit den Kollegen im Silicon Valley zu verfeinern und zu testen. Letztlich sollen die Architekturen dann aber natürlich an Auftragsfertiger übergeben werden.

Und für die Aufgabe wird das Team auch noch ordentlich wachsen. Aktuell sind noch diverse Stellenanzeigen dafür im Rennen. Bis zum Jahresende will Bhargava sein Team letztlich auf rund 80 Leute ausgebaut haben. Wofür die von ihnen dann konzipierten Chips konkret eingesetzt werden, wird sich wahrscheinlich frühestens im nächsten Jahr zeigen.

Siehe auch: Google will eigene SoCs bauen, wirbt Apples führenden Chipdesigner ab Prozessor, Chip, Wafer Prozessor, Chip, Wafer cesweb.org
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:10 Uhr Fitness Tracker,OUKITEL W2 Fitness Armband Uhr mit Herzfrequenz, Schrittzähler Pulsmesser Schlafmonitor Kalorienzähler Beachten Kompatibel mit iOS Android Handy Lange Standby-IP67 SmartwatchFitness Tracker,OUKITEL W2 Fitness Armband Uhr mit Herzfrequenz, Schrittzähler Pulsmesser Schlafmonitor Kalorienzähler Beachten Kompatibel mit iOS Android Handy Lange Standby-IP67 Smartwatch
Original Amazon-Preis
37,99
Im Preisvergleich ab
37,99
Blitzangebot-Preis
32,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,70
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden