Netflix-Konkurrent schon ab April: Apple-Chef befeuert Gerüchte

Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Bildquelle: Apple
Noch bevor Apple gestern seine neuesten Quartalszahlen bekannt gab und im anschließenden Statement über Zukunftspläne plauderte, hatte es Medienberichte gegeben, nach denen Apple ab April seinen Netflix-Konkurrenten starten wird. Apple-Chef Tim Cook befeuerte die Gerüchte dann gestern kräftig. Laut einem Insiderbericht des Online-Magazins The Information (hinter einer Paywall) plant Apple ab April eine eigene Streaming-Plattform an den Start zu bringen. Den Tipp bekam das Magazin von Apples Content-Partnern, denn diesen hatte Apple mitgeteilt, dass der Start von Anfang 2019 auf Mitte April 2019 verschoben werde. Einzelheiten dazu, wie das Angebot im Einzelnen aussehen wird, gibt es noch immer nicht. The Information vermutet aber, dass Apple mit einem Bundle seine Streaming-Angebote für Musik und TV und die angeblich noch kommende News-Magazin-Flatrate zusammenfassen wird. Kunden sollen so einen günstigen Gesamtpreis für alle Abos von Apple erhalten.

Apple TV 4kApple TV 4kApple TV 4kApple TV 4k
Apple TV 4kApple TV 4kApple TV 4kApple TV 4k

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Quartalszahlen gestern hatte sich Apple-CEO Tim Cook den Journalisten gegenüber bezüglich der Gerüchte geäußert. Laut Cook sei Apple bereit, das Potential des derzeit im Umsturz befindlichen TV-Kabelbetreiber-Markts für sich zunutze zu machen. Das veränderte Kundenverhalten spielt Apple mit seinem Streaming-Plänen dabei in die Karten.

Apple will dabei unter anderem mit dem Apple TV einspringen, das Unterstützung für Apps bietet, mit dem Kunden Fernsehinhalte über entsprechende Apps ansehen können. Zudem folgt mit AirPlay 2, das in Kürze Fernsehgeräte von Drittanbietern unterstützen wird, eine quasi Öffnung des Markets.

Wachstumsmarkt

Video-Abonnements von Drittanbietern sind laut Cook eine weitere Wachstums-Möglichkeit für Apple, da Kunden häufig mehrere Dienste kaufen. Cook sagte es nicht direkt, aber es ist wahrscheinlich, dass Apple dann preisgünstigere Pakete anbieten will.

Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einem Full-Streaming-TV-Service, um sowohl eigene Inhalte als auch Inhalte von Drittanbietern wie den in den USA so wichtigen HBO und STARZ zu verbinden.

Sollten sich die Gerüchte bestätigen, wird es in wenigen Wochen losgehen - dann wird man es genau erfahren. Siehe auch:
Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden