Automatisierung krachend gescheitert: Roboter-Hotel entlässt Roboter

Roboter, Japan, Hotel, Check-in, Henn-na Bildquelle: HUIS TEN BOSCH
Immer wieder gibt es Diskussionen darum, wie die Automatisierung unsere Arbeitswelt verändern und Arbeitsplätze kosten wird. Ein Beispiel aus dem Alltag zeigt aber jetzt, dass zumindest Roboter in vielen Berufen noch sehr weit davon entfernt sind, Menschen vollständig ersetzen zu können. Ein japanisches Roboter-Hotel hat sich jetzt von den mechanischen Mitarbeitern getrennt, da diese ihre Arbeit einfach nicht zuverlässig genug erledigen können.

Das Roboter-Hotel kriegt seine Roboter-Angestellten einfach nicht in den Griff

Das Henn-na-Hotel gehört zu einem Themenpark in Sasebo in der Präfektur Nagasaki im Südwesten der Insel Kyushu und wollte sich einen Namen als Roboter-Hotel verdienen. Dafür waren in der Anlage rund 250 mechanische Mitarbeiter unterwegs, die in allen Bereichen des Hotelalltags eingesetzt wurden. Neben dem Check-In der Gäste und dem Tragen der Gepäckstücke sollten die Roboter auch auf den Zimmern Hilfestellung leisten. Wie ein Bericht des Wall Street Journal (via Golem) zeigt, sind viele der Roboter ihren Aufgaben aber einfach noch nicht gewachsen. Roboterhotel Henn-na in JapanDoch keine so gute Idee: Der Velociraptor am Empfang So schildert der Bericht unter anderem die Probleme mit dem Zimmer-Assistenten "Churi". Dieser war eigentlich dafür verantwortlich, Gästen die Steuerung von Licht, Heizung und anderen Funktionen zu erlauben. Die Steuerung mit Sprachbefehlen funktioniert aber so unzuverlässig, dass es dabei zu vielen Fehlern kommt. So wollte ein genervter Gast bei der Rezeption um Hilfe mit der Bedienung des Roboters bitten, musste aber feststellen, dass die Kommunikation nur über Churi vorgesehen ist - ein Telefon fehlt auf den Hotelzimmern deshalb.

Roboterhotel Henn-na in JapanRoboterhotel Henn-na in JapanRoboterhotel Henn-na in JapanRoboterhotel Henn-na in Japan

Dino-Rezeption & Gepäckblockade

An der Rezeption des Hotels machen wiederum zwei Roboter in Gestalt von Velociraptoren das Leben der Hotelangestellten eigentlich noch schwerer. So ist es ihnen ohne menschliche Hilfe nicht möglich, etwa zuverlässig Kopien von Pässen anzufertigen. Auch die im Anschluss für den Gepäcktransport angedachten Roboter erwiesen sich als wenig tauglich: Im Alltagstest zeigte sich, dass diese nur rund ein Viertel der Zimmer ohne Probleme erreichen.

Die Folge: Das Henn-na-Hotel hat seine ehrgeizigen Ambitionen im Bezug auf die Automatisierung deutlich zurückgeschraubt und mehr als die Hälfte der rund 250 Roboter-Angestellten in den Ruhestand versetzt - also stillgelegt. "Es ist einfacher geworden, seit wir nicht mehr so oft von Gästen angerufen werden, um bei Problemen mit den Robotern zu helfen", so ein Angestellter gegenüber dem Wall Street Journal. Roboter, Japan, Hotel, Check-in, Henn-na Roboter, Japan, Hotel, Check-in, Henn-na HUIS TEN BOSCH
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Coulax Körperfettwaage mit App Smart Bluetooth Digitale Personenwaage - Körperwaage für iOS & Android Smart Waagen Körperfettmonitor Körperzusammensetzung Analysator Batterie eingeschlossenCoulax Körperfettwaage mit App Smart Bluetooth Digitale Personenwaage - Körperwaage für iOS & Android Smart Waagen Körperfettmonitor Körperzusammensetzung Analysator Batterie eingeschlossen
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,71
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,28

Tipp einsenden