Xiaomi startet am 26.5. Flash-Sale zur Eröffnung des Wiener Stores

Xiaomi hat jetzt seinen ersten Store im deutschsprachigen Raum eröffnet: Seit Freitag können Interessierte dort in einem Einkaufszentrum Smartphones, Elektroscooter, Kopfhörer und vieles mehr des aufsteigenden chinesischen Anbieters kaufen. In der kommenden Woche gibt es dazu noch Schnäppchenpreise.
Smartphone, Xiaomi, Store, Wien
Xiaomi/Mirna Arapovic
Die eigentliche Eröffnung des erstens Xiaomi-Shops in einem Einkaufszentrum in Vösendorf im Randbereich von Wien verlief ruhig und ohne viel Aufheben - die offizielle Einweihung erfolgt erst in der kommenden Woche. Bis dahin können sich Kunden aber schon im Sortiment der chinesischen Elektronik-Firma umschauen. Der erste "Mi Store" Österreichs ("mi" steht für "mobile internet") bietet dafür eine große Auswahl an Smartphones, umfasst aber auch einen Großteil des restlichen Xiaomi-Sortiment. Dazu gehören neben Smartphone-Zubehör und Elektroscooter, Saugroboter und Reiskocher auch Produkte aus dem Audio-Bereich wie Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher.

Xiaomi Store WienXiaomi Store WienXiaomi Store WienXiaomi Store Wien

Zur offiziellen Eröffnung des rund 100 Quadratmeter großen, modern-minimalistisch eingerichteten Stores am 26. Mai wird Xiaomi einen Flash-Sale nach dem Vorbild der Shops in China veranstalten. Wie es heißt sollen alle verfügbaren Produkte im Laden dann für zehn Minuten für nur jeweils zehn Euro zu haben sein. Das Angebot gilt einmalig pro Kunde.

Xiaomis Expansions-Pläne

Betrieben wird der erste "Mi Store" Österreichs von Venkon Technix, einem Vertriebs-Unternehmen mit Sitz in Kroatien, das für Xiaomi bereits in Kroatien, Montenegro, Slowenien und Serbien tätig ist.

"Österreich stellt einen wichtigen Schritt bei Xiaomis Expansion im europäischen Raum dar. Unser Ziel ist es, im Smartphone-Bereich einen Marktanteil von 10 Prozent zu erreichen. Wir erwarten, dass sich der Umsatz zu 70 Prozent aus Smartphones und zu 30 Prozent aus dem weiteren Sortiment zusammensetzen wird", erklärt der für den Shop verantwortliche Geschäftsführer von Venkon Technix, Domagoj Čavar. Auch Reparaturen bietet Xiaomi an. In Zukunft sollen Defekte wie Displayschäden dort vor Ort sogar innerhalb von nur einem Tag behoben werden können.

In Österreich sollen in Kürze noch weitere Shops eröffnet werden. Mit diesem ersten Store bei Wien sollen es in diesem Jahr insgesamt vier werden, vielleicht sogar sechs. Zudem plant Xiaomi weitere Produkte zertifizieren zu lassen, damit sie auf dem europäischen Markt angeboten werden können, dazu gehören auch Fernseher.


Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!