YouTube wirft Mini-Channels aus der Verteilung von Werbegeld raus

Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Bildquelle: Youtube
Google wird es zukünftig nicht mehr einfach so jedem erlauben, sich an den Werbeeinnahmen beteiligen zu lassen. Wer auf der Plattform Geld verdienen will, muss mit seinem Kanal erst einmal ein gewisses Mindestmaß an Aufmerksamkeit erreicht haben, teilte das Unternehmen mit.
Mit der Maßnahme will YouTube vor allem jene draußen halten, die sich mit unredlichen Maßnahmen an der Plattform bereichern wollen. Daher ist die Hürde auch so gewählt, dass sie ein Nutzer mit halbwegs vernünftigen Inhalten recht schnell erreichen kann: Mindestens 10.000 Videoabrufe auf dem gesamten Kanal werden benötigt, damit man sich an den Werbeeinnahmen beteiligen lassen kann.

Eines der Hauptprobleme, das damit gelöst werden soll, sind jene Akteure, die immer wieder neue Kanäle eröffnen, auf diesen Inhalte anderer Nutzer kopieren und darauf hoffen, ein paar Klicks aus der Suche abzubekommen. Diese bringen dann zwar keine größeren Beträge ein, aber immerhin doch ein wenig Geld, das sich mit der Zeit zu brauchbaren Einnahmen aufsummiert.

Manuelle Prüfung folgt

Allerdings wird die Teilnahme am Monetarisierungs-Programm zukünftig auch nach dem Erreichen der 10.000-Views-Marke nicht mehr automatisch freigeschaltet. Vielmehr soll der Channel dann einer manuellen Kontrolle durch YouTube-Mitarbeiter zugeführt werden, die auch noch überprüfen, ob der Kanal mit den Community-Richtlinien und den Geschäftsbedingungen des Werbeprogramms übereinstimmt.

"Zusammen sollen diese Hürden dazu führen, dass Umsätze nur noch an jene kreativen Nutzer fließen, die nach den Regeln spielen", erklärte Produktchef Ariel Bardin. Die Änderung dürfte auch davon angestoßen worden sein, dass YouTube zuletzt massiv unter Druck geriet. In den USA hatten Werbetreibende sich von der Plattform zurückgezogen, weil sie ihre Anzeigen nicht mehr im Umfeld inhaltlich problematischer Videos sehen wollten.

Download YouTube Downloader HD - Videos von YouTube herunterladen Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden