Zu wenig Klicks: PewDiePie will bei 50 Mio. Abos seinen Kanal löschen

Youtube, PewDiePie, Felix Kjellberg Bildquelle: Youtube.com/PewDiePie
Bei 50 Millionen Abonnenten will er seinen Kanal schließen: das hat der bekannteste YouTube-Gamer Felix Kjellberg, bekannt als PewDiePie, in einem bereits in der letzten Woche veröffentlichten Video bekannt gegeben. Dahinter steckt sein Frust über die stark zurückgehenden Klicks bei einzelnen Videos, außerdem will sich PewDiePie künftig anderen Themen widmen.
In einem seiner Videos hat sich Kjellberg nun einmal Luft gemacht über all die Änderungen, die die Video-Plattform YouTube in der letzten Zeit durchgedrückt hat und die seiner Meinung nach das Netzwerk zum Schlechten verändert haben. So seien die Let's Player nun übermäßig benachteiligt, glaubt Kjellberg. Die aktuellen Entwicklungen vergrämen ihm auf jeden Fall den Spaß an YouTube und er hat dazu auch ein paar Zahlen, die das ganze verdeutlichen sollen. Seine Videos hätten zuletzt nur noch um die zwei Millionen Aufrufe - wenn es mal gut laufe. Bei derzeit über 49,7 Millionen Abonnenten sei das ein Witz. Bevor YouTube "seinen Algorithmus geändert" habe, hätten seine neuen Videos schnell deutlich mehr Aufrufe generiert.

YouTube versucht, meinen Channel zu töten

"YouTube versucht, meinen Channel zu töten", so PewDiePie. Stattdessen werde er nun aber selbst tätig. Mit dem 50 millionsten Abo seines Erfolgs-Kanals sei für ihn mit seinen Let's Play-Videos Schluss. Er werde den Kanal löschen, aber weiterhin bei YouTube bleiben - nur mit einem anderen Themen-Schwerpunkt. Bis zu der Marke von 50 Millionen Abonnenten bleibt nur noch wenig Zeit, man wird also schon bald wissen wie ernst es PewDiePie mit der Ansage ist. YouTube hat auf die Ankündigung bereits indirekt reagiert. Bei BBC ließ man verlauten, dass man keinerlei Änderungen am Algorithmus vorgenommen habe.

Laut der neuen Liste des Forbes-Magazins ist Kjellberg aktuell der bestverdienenste YouTuber. Mehr als 15 Millionen US-Dollar Einnahmen soll PewDiePie von Juni 2015 bis Juni 2016 mit seinem Kanal eingenommen haben. Wie es aber aktuell aussieht, ist nicht bekannt.

Siehe auch: PewDiePie: Der mächtigste YouTuber der Welt wird nun noch mächtiger Youtube, PewDiePie, Felix Kjellberg Youtube, PewDiePie, Felix Kjellberg Youtube.com/PewDiePie
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden