Windows 10: Vermutlicher Name für das Redstone 2-Update aufgetaucht

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Bildquelle: Microsoft/Windows 10
In wenigen Minuten beginnt der große Microsoft-Event in New York. Der Redmonder Konzern wird dabei wahrscheinlich einen All-in-One-Desktop-Rechner der Surface-Reihe vorstellen, dazu erwarten Microsoft-Kenner Neues für HoloLens sowie möglicherweise den Home Hub. Auch Windows 10 wird eine Rolle spielen und zum Thema Redstone 2 sind kurz vor dem Event spannende Informationen aufgetaucht.
Das nächste Windows 10-Update wird derzeit unter dem Codenamen Redstone 2 (RS2) entwickelt und die ersten Neuerungen können Windows Insider bereits im Rahmen der dazugehörigen Preview ausprobieren. Einen "Straßennamen" haben die Redmonder bisher aber noch nicht verraten. Gemeint ist hier das RS2-Pendent zu "Anniversary Update", so nannte Microsoft die vergangenen Sommer veröffentlichte Redstone 1-Aktualisierung.

Nun ist aber wohl unbeabsichtigt der Name für Redstone 2 aufgetaucht: Der Petri.com-Redakteur Brad Sams hat via Twitter verraten, dass man im Windows Store-Eintrag für die Preview der neuen Microsoft Paint-App ("Projekt Newcastle") einen überaus interessanten Absatz finden kann. Dieser taucht allerdings nicht in der deutschen Version auf und dürfte nur auf der englischen Seite in dieser Form "durchgerutscht" sein. Windows 10 Creators UpdateRedstone 2 könnte oder dürfte 'Creators Update' heißen

Creators Update

Denn dort kann man lesen, dass diese Preview-Anwendung eine Anmeldung beim Windows Insider-Programm sowie die Installation des Windows 10 Creators Update voraussetzt. Als Build wird Versionsnummer "14800 oder höher" genannt.

Das kann sich natürlich auch um einen Platzhalter handeln und sich noch jederzeit ändern. Aber es gab bereits einige Hinweise darauf, dass Kreative bzw. Schöpfer ein zentraler Fokus von Redstone 2 sein werden. Außerdem soll der für heute nahezu gesetzte All-in-One-PC ein multifunktionaler Bildschirmrechner sein, der umgelegt werden kann und als leicht schräges Zeichenbrett funktioniert. Schließlich wurden in den letzten Preview-Builds zu RS2 Neuerungen zu Windows Ink eingeführt, auch das könnte ein Hinweis in diese Richtung sein.

Siehe auch: Großer Surface-Event: Was von Microsoft (heute) zu erwarten ist Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft/Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden