Surface Pro 3: Strom-Problem die Zweite - dieses Mal mit Akkus von LG

Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Microsoft hat möglicherweise ein weiteres Akku-Problem: Anscheinend ist eine nicht genauer bekannte Zahl von Modellen des Microsoft Surface Pro 3, die mit Akkus eines anderen Zulieferers ausgerüstet sind, von ganz eigenen Macken in Sachen Stromspeicher geplagt. Hatte Microsoft kürzlich mit einem Update Probleme bei Geräten mit Simplo-Akku bekämpft, trifft es nun wohl Tablets mit Akkus von LG.

Wie Samsung, wo man sich jüngst mit den Auswirkungen von Produktionsfehlern beim Galaxy Note 7 herumschlagen muss, setzt auch Microsoft auf eine Reihe von Zulieferern, wenn es um die Ausrüstung seiner Surface-Tablets geht. Deshalb tritt nun offenbar nach dem bei Geräten mit Akkus des Zulieferers Simplo nötigen Update zur Bekämpfung eines Problems mit zu schneller Entleerung des Akkus auch bei Geräten mit Akkus von LG ein Fehler auf.


In einem Microsoft Answers Forum, auf das InfoWorld aufmerksam wurde, berichten diverse Besitzer eines Surface Pro 3, dass ihre Geräte beim Laden nur einen gewissen Stand erreichen und dann "stecken bleiben". Der Ladestand wird dann nur noch gehalten, während Windows anzeigt, dass das jeweilige Tablet nicht weiter geladen wird.

Dies wäre an sich noch nicht sonderlich problematisch, doch laut dem Bericht schalten sich die Microsoft-Tablets nach der Trennung von ihrer Stromversorgung teilweise innerhalb weniger Minuten oder gar Sekunden ab. Von Microsoft ist in dem Support-Forum bereits Hilfe angekündigt worden, denn ein Teilnehmer veröffentlichte eine Rückmeldung eines Microsoft-Mitarbeiters. Demnach handelt es sich um "ein anderes Problem als das der Simplo-Akkus", weshalb man nun das Entwicklungs-Team informiert habe.

Zu den Ursachen des Fehlers ist bisher nichts weiter bekannt, wobei in den Foren darüber spekuliert wird, dass es sich möglicherweise um ein Hardware-Problem mit den Akkus handeln könnte. Wer selbst ein Surface Pro 3 besitzt, kann mit Hilfe der Eingabeaufforderung prüfen, ob ein Akku von LG verbaut ist. Dazu muss man die Kommandozeile starten und dann lediglich "powercfg /batteryreport" eingeben. In der Folge wird im Nutzerordner eine HTML-Datei ausgegeben, in der Details zum Akku zu finden sind.

Ist dort als Akku-Hersteller "LGC-LGC" angegeben, handelt es sich bei dem in dem jeweiligen Gerät verbauten Akku um ein Modell von LG Chemical, der Akkusparte des südkoreanischen Elektronikgiganten LG. Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3 Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Tipp einsenden