Patch-Day: Microsoft entfernt Windows Journal wegen zu vieler Lücken

Journal, Windows Journal, JNT Bildquelle: MWM.de
Microsoft hat genug: wegen zu vieler Sicherheitslücken entfernt das Unternehmen laut einem gestern anlässlich des Patch-Days für den Monat August veröffentlichten Update für seine Betriebssysteme das Programm Windows Journal. Die Anwender sollen stattdessen lieber das moderne OneNote nutzen.
Wie Microsoft in einem gestern veröffentlichten Knowledge-Base-Eintrag erwähnt, wird man in Kürze das Programm Windows Journal aus allen Windows-Varianten entfernen, die aktuell noch unterstützt werden und das bereits vor vielen Jahren eingeführte Programm noch an Bord haben. Windows Journal wurde einst mit der Windows XP Tablet PC Edition eingeführt und ist eine einfache Anwendung zur Anfertigung von Notizen mit einem Stylus. Windows JournalWindows Journal: Alte Notizen-App verschwindet ab sofort aus allen Windows-Versionen (Bildquelle: MWM.de) Laut Microsoft ist Windows Journal in allen noch unterstützten Windows-Versionen bis hin zur Windows 10 Version 1511 noch enthalten, fehlt aber bei dem jetzt erschienenen neuen Windows 10 Version 1607, also dem Anniversary Update bereits. Version 1511 ist die im Herbst 2015 veröffentlichte vorherige Major-Version von Windows 10, die unter ihrem Codenamen "Threshold 2" besser bekannt sein dürfte.

Als Grund für den Verzicht auf Windows Journal nennt Microsoft ausdrücklich den Umstand, dass das alte Programm einfach zu einem zu großen Sicherheitsrisiko geworden ist. Weil die Zahl der Nutzer inzwischen sicherlich angesichts besserer und jüngerer Alternativen stark gesunken sein dürfte, will man sich die für die Beseitigung neu entdeckter Sicherheitslücken nötigen Ressourcen sparen und entfernt das Tool und seine Komponenten stattdessen lieber ganz.

Konkret soll das von Windows Journal verwendete Dateiformat Journal Note File (JNT) nachgewiesenermaßen sehr anfällig für Attacken sein. Mit dem jetzt veröffentlichten, optionalen Update KB3161102 kann man auf Wunsch schon jetzt Windows Journal und seine Komponenten vollständig entfernen lassen. Das Update steht wie üblich nur über den Microsoft Update Catalog zur Verfügung, auf den nur mit dem Internet Explorer zugegriffen werden kann.

Das Update KB3161102 steht für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 inklusive Version 1511 bereit. Firmenkunden, die aufgrund etablierter Abläufe noch für längere Zeit auf Windows Journal angewiesen sind, stellt Microsoft eine aktualisierte Version mit gesteigerter Sicherheit zur Verfügung, langfristig soll das Tool jedoch ganz von der Bildfläche verschwinden.

Bildquelle: MWM.de Journal, Windows Journal, JNT Journal, Windows Journal, JNT MWM.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden