Office & HoloLens: So lassen sich Word & Co auf der AR-Brille nutzen

Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Bildquelle: Microsoft
Microsoft hatte am zweiten Tag der Build-Konferenz auch Neuigkeiten rund um HoloLens zu verkünden. Wenn Entwickler die HoloLens Development Edition demnächst erhalten, können darauf Preview-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote genutzt werden.

Das kann Office für HoloLens

Seit wenigen Tagen wird das Augmented-Reality-Headset HoloLens ausgeliefert. Dabei hat der Konzern neben den üblichen optisch sehr beeindruckenden Vorführungen verschiedener AR-Anwendungen auch genau Informationen dazu bekannt gegeben, was Entwickler in Sachen Software von der neuen Plattform erwarten können. Einen besonderen Fokus legt Microsoft dabei auf die Office-Suite, deren Programme für HoloLens angepasst wurden.


Wie der Konzern in einem FAQ-Artikel schreibt, werden für das Entwickler-Modell des Augmented-Reality-Headset Preview-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote bereitgestellt. Um alle Funktionen der Programme nutzen zu können, ist laut dem Konzern allerdings ein Office-365-Abo Voraussetzung. So können in Word, PowerPoint und Excel ohne Abo vorerst nur Dokumente betrachtet werden. In OneNote ist das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten ohne Kosten möglich. Im Sommer sollen die Einschränkungen für die HoloLens Development Edition dann vollkommen aufgehoben werden.

Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016

Wie der Konzern weiter erläutert, können auf der HoloLens vorerst nur Dateien aufgerufen werden, die sich in der "zuletzt verwendete Dokumente"-Liste befinden. Darüber hinaus ist es möglich, direkt in der AR-Anwendung Dateien zu erstellen und umzubenennen. Will man Dokumente außerhalb dieser Auflistung mit dem Headset durchsuchen, muss laut dem FAQ-Artikel "zuerst OneDrive oder Dropbox aus dem Windows Store für HoloLens heruntergeladen werden".

Vorerst mit Einschränkungen

In den ersten HoloLens-Versionen von Word, Excel & Co. wird es nicht möglich sein, eine Rechtschreibprüfung in Dokumenten durchzuführen. Zwar werden wie gewohnt Fehler mit roten Linien markiert, das Programm stellt aber keine Lösungsvorschläge bereit. Darüber hinaus wird es Entwicklern nicht möglich sein, auf HoloLens geöffnete Dokumente direkt zu drucken.

Auch beim Versenden von Dokumenten müssen HoloLens-Office-Nutzer mit Einschränkungen leben. Vorerst ist es nicht ohne Weiteres möglich, Dateien direkt als Anhang aus den Office-Programmen heraus zu versenden. Über die Teilen-Funktion können allerdings direkte Links übermittelt werden. Wer Dateien trotzdem direkt versenden will, kann einen Umweg über Webclients wie outlook.com gehen, die mit Edge für HoloLens erreichbar sind. Wie sich die beschriebenen Funktionen im Alltag schlagen, werden bald die Berichte der ersten HoloLens Development Edition-Besitzer zeigen.

Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016

Alle Neuigkeiten rund um Windows 10 und Co. hält unser BUILD 2016-Special bereit.

Office 365 Personal für ein Jahr gratis
Im Microsoft Store aufrufen
Weitere Ankündigungen vom zweiten Tag:
Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Tipp einsenden