Maximale Distanz: Stephen Elop verschlägt's ans andere Ende der Welt

Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Bildquelle: Nokia
Die Person, die für das Elend der ehemaligen Mobiltelefon-Sparte Nokias nicht ganz unverantwortlich ist, verschwindet nun am äußersten anderen Ende der Welt. Der ehemalige Microsoft-Manager und Nokia-Chef Stephen Elop zieht nach Australien um und wird dort einen neuen Job annehmen.
Elop hatte bis zum Jahr 2008 verschiedene hochrangige Positionen bei IT-Unternehmen inne. Dann wurde er Leiter des Geschäftskunden-Bereiches bei Microsoft. Nur zwei Jahre später wechselte er zu Nokia und übernahm als erster nicht aus Finnland stammender Manager die Führung des Unternehmens. Im Zuge dessen setzte er durch, dass Nokias eigene Symbian-Plattform aufgegeben und zukünftig komplett auf Microsofts Windows-Plattform gesetzt wird.

Das half nicht, den schnellen Fall des ehemaligen Marktführers bei Mobiltelefonen zu bremsen, ebnete aber den Weg zur Übernahme des Handy-Geschäfts der Finnen durch Microsoft. Nach dem Kauf durch die Redmonder blieb Elop erst einmal und leitete nun wieder als Microsoft-Manager die Produktion von Mobiltelefonen. Der erneute Umzug nach Redmond wurde ihm mit einer Zahlung von rund 19 Millionen Euro vergütet. Microsoft brachte dies aber nicht viel und im letzten Sommer verkündete Microsoft-Chef Satya Nadella, dass man sich von Elop getrennt habe.

Stephen ElopStephen ElopStephen ElopStephen Elop

Ans andere Ende der Welt

Mit seinem neuen Job geht der Manager nun zumindest räumlich auf maximale Distanz zu seinen bisherigen Schaffensgebieten. Zukünftig wird er für den australischen Telekommunikationskonzern Telstra tätig sein. Dort wird er Teil der Unternehmensführung und ist für Technologie, Innovation und Strategie zuständig.

Der neue Arbeitgeber pries die Verpflichtung Elops mit den Hinweisen, dass dieser über eine umfassende Erfahrung im Technologie-Bereich verfüge und ein gutes Gespür für die Erwartungen der Kunden habe. Ob das aber der Realität entspricht, dürfte so mancher bezweifeln. Denn Windows-Smartphones, die maßgeblich von Elop mit geprägt wurden, will nach wie vor kaum jemand kaufen. Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,39
Ersparnis zu Amazon 19% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden