Napster-Gründer will Kinofilme für zu Hause für 50 Dollar anbieten

Fernsehen, Wohnzimmer, Heimkino Bildquelle: AndyGoodwin / Flickr
50 Dollar pro brandaktuellen Kinofilm? Das klingt nach einer völlig absurden Idee und Abzocke, an der der Napster-Co-Gründer und Facebook-Investor Sean Parker derzeit arbeitet. Doch bei näherer Betrachtung ist die Sache womöglich nicht so abwegig, wie sie klingt, denn der angedachte oder geplante Dienst könnte sich sogar für einige Kunden rechnen.
Das Hollywood-Branchenblatt Variety berichtet, dass Sean Parker mit anderen Investoren einen Dienst namens Screening Room entwickelt. Dabei sollen Kunden die Möglichkeit bekommen, einen aktuellen Film sofort nach dem Kinostart auch zu Hause ansehen zu können (via TorrentFreak).

Dazu sollen Kunden zunächst eine spezielle und 150 Dollar teure Set-Top-Box installieren. Das Zusatzgerät soll mit spezieller Anti-Piraterie-Technologie ausgestattet sein, damit man die Inhalte nicht einfach so direkt von der Box rippen kann (etwaiges Abfilmen vom Bildschirm wird nicht explizit erwähnt).


50 Dollar?

Sobald ein Film in den Kinos anläuft, bekämen die Screening Room-Kunden für 50 Dollar die Gelegenheit, einen Streifen einmal in einem Zeitraum von 48 Stunden anzusehen. Der Preis klingt wie erwähnt unverschämt, könnte sich aber bei näherer Betrachtung durchaus auch rechnen.

Denn eine Familie mit zwei Kindern bezahlt heutzutage bereits rund 40 Euro für die Eintrittskarten ins Kino, dazu kommt dann noch ein halbes Vermögen für Knabbereien und Getränke, Kosten für Anfahrt sind ebenfalls noch zu bedenken. Mit Familie oder im Kreis von Freunden wäre Screening Room also sogar die günstigere Variante.

Natürlich kann auch das beste Heimkino die Atmosphäre eines echten Kinos nicht ersetzen, dennoch sind so manche Hollywood-Manager der Idee nicht abgeneigt. Kino-Betreiber sollen an den so eingenommenen Geldern beteiligt werden, zudem will man Kunden über "kostenlose" Zusatz-Tickets auch ins Kino locken. Natürlich gibt es auch Widerstand in der Branche, allerdings sehen viele auch Handlungsbedarf, da man Piraterie bisher auch nicht nachhaltig verhindern kann. Fernsehen, Wohnzimmer, Heimkino Fernsehen, Wohnzimmer, Heimkino AndyGoodwin / Flickr
Mehr zum Thema: Filesharing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren112
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr MSI Aegis Gaming PC (Intel Core i5 6400, 8GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 960 4 GB GDDR5, Win 10 Home)
MSI Aegis Gaming PC (Intel Core i5 6400, 8GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 960 4 GB GDDR5, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.199
Im Preisvergleich ab
1.119
Blitzangebot-Preis
949
Ersparnis zu Amazon 0% oder 250

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden