HTC Vive: In Europa teurer VR-Spaß, mobile Variante könnte folgen

Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre Bildquelle: HTC
Auf dem Mobile World Congress (MWC) hat HTC die finale Version seines Virtual-Reality-Headsets Vive VR enthüllt, in Barcelona wurde aber zunächst nur der Dollar-Preis genannt. Der taiwanesische Hersteller hat nun einen Europa-Preis genannt und der liegt leider über jenem der USA, was allerdings an Dollar-Kurs und Steuersätzen liegt.

200 Euro mehr als Oculus

In Deutschland sowie dem Rest der EU wird HTC Vive laut Blog 899 Euro kosten. Der hohe Preis wird Interessenten vielleicht etwas sauer aufstoßen, Branchen-Insider werden aber kaum überrascht sein. Diese hatten schon im Vorfeld der Bekanntgabe des US-Preises auf dem MWC vermutet, dass HTC Vive nicht günstiger, sondern eher teurer wird als Oculus Rift. Letzteres kostet 699 Euro zuzüglich Versandkosten, Porto und Verpackung müssen auch in Deutschland bei HTC Vive obendrauf gerechnet werden.

Ein Preis von 200 Euro mehr ist aber durchaus ein signifikanter Preisunterschied zum Hauptkonkurrenten Oculus Rift. Die Höhe der Versandkosten wird man im Fall von HTC Vive aber schon bald sehen, denn am heutigen Montag starten um 16 Uhr die Vorbestellungen. Wer Vive vorbestellen will, der muss entweder über eine Kreditkarte oder PayPal verfügen.


Der taiwanesische Hersteller, der Vive in Zusammenarbeit mit Valve entwickelt hat, deutete gegenüber TechCrunch an, dass man auch eine mobile Version von Vive in Erwägung zieht. Drew Bamford, Chef der Creative Labs von HTC, sagte, dass es "natürlich Sinn ergeben würde", wenn man "Smartphone- und VR-Geschäft sinnvoll miteinander kombinierte".

Das soll keine konkrete Ankündigung darstellen, so Bamford, seine Andeutungen sind aber doch recht leicht als solche interpretierbar. Überdies bestätigte er, dass die jüngsten Aktivitäten im Bereich der VR nicht bedeuten, dass HTC die Spitzenmodelle aufgegeben habe, im Gegenteil werde es schon bald Neues dazu geben.

Siehe auch: HTC teasert One M10 an, dieses fällt durch ungewöhnlichen Rand auf Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebtes HTC-Smartphone

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden