Apple meldet neues Rekordquartal, aber keine Verkaufszahl der Watch

Iphone, Apple iPhone, iPhone 6, Apple iPhone 6 Bildquelle: Apple
Apple hat im zurückliegenden Quartal einen Gewinn von über 10,7 Milliarden US-Dollar eingefahren und damit ein weiteres Rekordquartal in Folge verkündet. Allerdings liess Apple CEO Tim Cook während des Conference Calls genaue Zahlen zur Apple Watch vermissen und heizte damit weitere Gerüchte über einen Misserfolg des neuen Apple-Produkts an.

Wer also erwartet hat, heute valide Zahlen zu den Apple Watch-Verkäufen zu erhalten, wird enttäuscht. In Sachen Verkäufe macht Apple normalerweise keine Geheimnisse aus den Zahlen zu den einzelnen Produktsparten. So verlas Tim Cook heute für die iPhone-Sparte ein wieder kräftig wachsendes Plus. 47,5 Millionen iPhones wurden im dritten Geschäftsquartal 2015 insgesamt verkauft - das entspricht einem Zuwachs von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. iPhone 6 und iPhone 6 Plus generieren laut Cook die "highest Switching rate ever from Android", also die höchste Wechsel-Rate von Android, die Apple jemals gemessen habe. Kundenzufriedenheit und Kundentreue seien auf einem hohen Niveau. Die iPhone-Umsätze sind um 59 Prozent gestiegen.


iPads

Beim iPad sind die Zahlen jedoch wenig überraschend weiterhin rückläufig. Verglichen mit dem Vorjahresquartal schrumpften die Verkaufszahlen um 2,3 Millionen Stück von 13,2 Millionen auf 10,9 Millionen iPads.

Apple MacBook 2015Apple MacBook 2015Apple MacBook 2015Apple MacBook 2015

Macs

Interessant ist dagegen die Entwicklung bei den Verkaufszahlen der Apple-Rechner. Entgegen dem Branchentrend wächst Apple hierbei kontinuierlich. Im vergangenen Quartal erreichte Apple mit dem Launch des neuen MacBooks und den aktualisierten iMac und MacBook Pros ein Plus von 9 Prozent. Der PC-Markt weltweit nahm weltweit im gleichen Zeitraum dagegen um fast 12 Prozent ab. 4,8 Millionen Macs wurden insgesamt verkauft. Im Vorjahreszeitraum lag die Zahl bei 4,4 Millionen Macs.

Apple Watch, Beats und Apple Music sind fast unsichtbar

Dass Apple keine Zahlen für die Apple Watch nennen würde, war im Vorfeld bereits thematisiert worden. Die Verkäufe tauchen unter dem Posten "Other Products" gemeinsam mit den Verkaufszahlen von Apple TV, Beats Electronics, iPod und Zubhör auf. Der Umsatz lag in Q3 bei 2,6 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg zum Q2 von rund einer Milliarde US-Dollar entspricht. Tim Cook ließ sich zum Abschluss des Conference Calls noch ein Eingeständnis zu den Watch-Verkäufen entlocken. Er sagte, das Niveau der Verkäufe sei bei dieser Produkt-Neueinführung höher als beispielsweise beim originalen iPhone oder beim iPad. Diese hatten in ihren Debüt-Quartalen eine Millionen und vier Millionen Einheiten verkauft.

Wachstumsmärkte und Ausblick

Der Quartals-Umsatz lag bei 49,6 Milliarden US-Dollar. Allein ein Viertel des Gesamtumsatzes, 13,2 Milliarden US-Dollar, konnte Apple im zurückliegenden Quartal in China verbuchen. Insgesamt verdiente das Unternehmen 38 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Obwohl Apple die Erwartungen der Analysten übertraf, gab die Aktie nachbörslich um rund acht Prozent nach.

Mehr dazu: Apple erobert massiv Marktanteile auf Firmen-Schreibtischen Iphone, Apple iPhone, iPhone 6, Apple iPhone 6 Iphone, Apple iPhone, iPhone 6, Apple iPhone 6 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden