Microsoft sucht ARM-Profis: Surface 4 auch mit Windows 10 Mobile?

Tablet, Ifixit, Teardown, Surface Pro 2 Bildquelle: iFixit
Eine Reihe von Stellenausschreibungen von Microsoft legt nahe, dass der Softwarekonzern die Idee, ein Tablet aus der Surface-Serie mit einer ARM-Plattform auszurüsten trotz des kläglichen Scheiterns von Geräten wie dem Surface 2 nicht ganz aufgegeben hat. Bekommt das ARM-Surface mit Windows 10 also eine zweite Chance?
Microsoft-Beobachter und Twitter-User h0x0d machte jüngst darauf aufmerksam, dass das Surface-Team nach einem Mitarbeiter mit Erfahrung in der Entwicklung von ARM-basierten Geräten sucht. Die Stelle beschäftigt sich mit der Arbeit an Software und Firmware für Geräte mit "modernen Multicore-Prozessoren" und es ist einmal mehr von der Entwicklung der "nächsten Generation" des Surface die Rede.

Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2
Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2Microsoft Surface 2

Eine kurze Suche macht deutlich, dass dies bei weitem nicht die einzige Stelle ist, die das Surface-Team mit einem erfahrenen ARM-Entwickler Ingenieur besetzen will. So finden sich weitere Job-Anzeigen für Hardware-, Design-Prüfungs-, und Elektroingenieure, die allesamt an der Arbeit an Geräten auf Basis von ARM-Prozessoren beteiligt werden sollen.

Siehe auch: Windows 10 Mobile auf Tablets: Erste Hinweise & großes Schweigen

Schaut man etwas genauer hin, zeigt sich schnell, dass es vor allem um Spezialisten für die Integration von Mobilfunktechnologien bei ARM-basierten Systemen geht. Demnach könnte Microsoft hier an einem neuen Tablet auf ARM-Basis arbeiten, das sich unter anderem durch die Integration eines 4G-/LTE-Modems von der Masse der Konkurrenten abheben würde.

Natürlich sind die Stellenanzeigen keinerlei Bestätigung dafür, dass es ein entsprechendes Produkt auch wirklich geben soll. Mit Windows 10 halten jedoch definitiv neue Tablets auf Basis von ARM-Prozessoren Einzug, die primär auf den Bereich zwischen Smartphones und größeren Tablets abzielen. Diese sollen mit Windows 10 Mobile laufen und nach aktuellem Kenntnisstand sowohl Chips von Qualcomm als auch die günstigen SoC der chinesischen Hersteller Allwinner und Rockchip nutzen.

Denkbar wäre daher, dass Microsoft an einer vor allem für den mobilen Einsatz konzipierten kleineren Variante seiner relativ erfolgreichen Surface-Tablets arbeitet, auf der Windows 10 Mobile läuft. Außerdem kommen natürlich auch weiterhin durchaus auch Smartphones in Frage, schließlich gibt es schon seit Jahren interne Überlegungen bei Microsoft, die um ein Telefon unter der eigenen Marke kreisen - das nicht unbedingt zur von Nokia übernommenen Lumia-Familie gehören muss. Tablet, Ifixit, Teardown, Surface Pro 2 Tablet, Ifixit, Teardown, Surface Pro 2 iFixit
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden