Galaxy Grand Neo Plus: Samsung legt Dual-SIM-Einsteiger neu auf

Samsung, Galaxy Grand Neo Plus, Dual-SIM-Smartphone Bildquelle: Samsung IT
Eines ist sicher: Mit dem Namen "Galaxy Grand Neo Plus" beweist Samsung einmal mehr einen Hang zu durchaus langatmigen Modellbezeichnungen. Hinter dem ausufernden Markennamen steckt Samsungs neustes Dual-SIM-Smartphone für kleine Geldbeutel.

Für alle Sparfüchse und Netzwechsler

Egal, ob man ein Smartphone für Business und Privates nutzen will, oder einfach auf zwei verschiedene Tarife für Internet und Telefonie setzt: Smartphones mit Dual-SIM-Slot können in vielen Situationen praktisch sein. Ohne große Medienwirbel hat Samsung jetzt sein Angebot von Smartphones mit doppeltem SIM-Slot erweitert. Das Galaxy Grand Neo Plus tritt dabei die Nachfolge des Vorjahresmodells Grand Neo an. Galaxy Grand Neo PlusBietet Platz für zwei Simkarten: Das Galaxy Grand Neo Plus Wie auch schon im letzten Jahr setzt Samsung auch beim Grand Neo Plus durchgängig auf Hardware aus dem Einsteiger-Lager um das Preisschild klein zu halten. Da das neue Dual-SIM-Gerät auch in Märkten wie Indien vertrieben wird, hätte es ohne diese radikalen Sparmaßnahmen wohl wenig Chancen auf Erfolg. In Deutschland dürften sich aber nur sehr genügsame Smartphone-Nutzer über die geringen Investitionskosten freuen.

Galaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo Plus
Galaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo PlusGalaxy Grand Neo Plus

So Low-End müsste es nicht unbedingt sein

Das 5-Zoll-Display des Grand Neo Plus stellt Inhalte mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln da. Für den Antrieb darf ein 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor von Broadcom sorgen, der 1 GB RAM zur Seite gestellt bekommt. Intern bietet das Samsung-Low-Budget-Gerät 8 GB Platz für Daten, der erweitert werden kann.

Hier ist unter anderem das Android OS in der Version 4.4 installiert, das Samsung mit Selfie- und Stromspar-Funktionen anreichert. Der verbaute Akku bietet 2100 mAh Kapazität. Auch bei den Kameras setzt Samsung den konsequenten Sparkurs weiter fort. Auf der Rückseite müssen sich Nutzer mit einem 5 Megapixel-Sensor begnügen. An der Front findet sich immerhin eine 2-Megapixel-Kamera. Verbindung finden Grand Neo Plus-Nutzer aber mit dem flottesten, aktuell verfügbaren Mobilfunkstandard LTE.

Schon in Europa gelandet

Neben dem indischen Markt, wo das Grand Neo Plus für umgerechnet 190 Euro angeboten wird, ist das Dual-SIM-Gerät laut dem Bericht von Phonearena unter anderem auch auf der italienischen Samsung-Homepage gesichtet worden. Dass ein baldiger Start für Deutschland ansteht, kann aktuell aber nur vermutet werden. Bei einem direkten Vergleich von Kosten und Leistung dürfte sich das Galaxy Grand Neo Plus gegen die immer größer werdende Konkurrenz in diesem Preissegment sowieso sehr schwer tun. Samsung, Galaxy Grand Neo Plus, Dual-SIM-Smartphone Samsung, Galaxy Grand Neo Plus, Dual-SIM-Smartphone Samsung IT
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden