Mojang zeigt Bild der Minecraft Pocket Edition für Windows Phone

Minecraft, mojang, Blöcke Bildquelle: Minecraft
Fans des Klötzchen-Spiels können sich freuen: Wer auf die Minecraft Pocket Edition für Windows Phone wartet, dürfte schon bald spielen können. Bei Twitter wurde jetzt bereits ein Einblick in die Entwicklung der App gegeben.
Denn anders als man bisher nach den Aussagen des Firmengründers Markus "Notch" Persson vermuten konnte, arbeitet die Minecraft-Entwickler schon länger an einer Version für Microsofts Smartphone-Betriebssystem. Als vor rund einem Monat die Übernahme von Mojang durch Microsoft bekannt wurde, hieß es noch, die Windows-Phone-Plattform sei bislang einfach aufgrund des geringen Marktanteils bisher nicht attraktiv gewesen, um Arbeit in eine Minecraft Pocket Edition zu investieren. Minecraft 1.8

Mojang machte nie ein Hehl daraus, dass die Entwicklung für Windows Phone wirtschaftlich nicht rentabel sein könne. Nach der Übernahme des Indiegame-Anbieters versprach dann Xbox-Chefentwickler Phil Spencer, Minecraft auch im Windows Phone Store anbieten zu wollen. Wie weit das Projekt da allerdings schon gereift war, ließ Spencer offen.

Mehr dazu: Microsoft verspricht Minecraft für Windows Phone herauszubringen Minecraft Pocket Edition für Windows Phone Das hat nun Mojang-Mitarbeiter Thommaso Checchi bei Twitter nachgeholt. Er erklärte, woran man bei Mojang in den letzten Wochen sonst noch gearbeitet hat und was Mojang neben des Firmenaufkaufs ausgelastet hatte: Die erste Minecraft Pocket Edition für Windows Phone befindet sich nämlich bereits in der Testphase. Xbox-Chef Spencer wird also sein Versprechen gegenüber den Fans einhalten können.

Läuft auf einem Lumia 630

Entwickler Thommaso Checchi verriet noch nicht viel zur WP-Edition. Er zeigte aber ein Foto eines Lumia 630, auf dem Minecraft installiert ist. Damit dürften Windows-Phones mit 512 MB schon einmal zu dem Kreis der Geräte gehören, auf denen das Spiel später laufen wird. Mehr Details sind noch nicht bekannt.

Release noch 2014?

Checchi unterstrich jedoch in anderen Tweets, dass man bei Mojang niemanden zu der Entwicklung der WP-Version "zwingen" musste. Das Projekt sei in dem Unternehmen ohne Druck von aussen - womit Checchi natürlich Microsoft meint - entstanden. Noch gibt es zwar einiges zu optimieren, man können aber von einer Veröffentlichung in nicht all zu weiter Zukunft ausgehen. Damit lässt er offen, ob Minecraft noch in diesem Jahr erscheint, oder nicht, denkbar ist es nach diesen Statements aber auf jeden Fall. Minecraft, mojang, Blöcke Minecraft, mojang, Blöcke Minecraft
Mehr zum Thema: Minecraft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Tipp einsenden