Android 4.3: Google verteilt erstes Security-Update

Google hat offenbar begonnen, das erste Update für die aktuellste Hauptversion seines mobilen Betriebssystems zu verteilen. Details zu den Änderungen sind nicht bekannt, möglicherweise hängt das Update aber mit einer Bitcoin-Sicherheitslücke zusammen.

Wie Mitglieder der bekannten Entwickler-Community xda-developers (via Android Central) berichten, hat Google begonnen, ein nicht näher definiertes Anadroid-4.3-Update zu verteilen. Bisher wurde dieses allerdings nur bei Nexus-4- sowie Galaxy-Nexus-Geräten gesichtet, eine entsprechende Bestätigung (für das N4) liegt in Form eines aktualisierten Support-Beitrags beim US-Ableger von T-Mobile vor.

Bei diesem Update handelt es sich allerdings nicht um die von vielen Nexus-Besitzern herbeigesehnte Aktualisierung auf Android 4.3.1, als Versionsnummer scheint beim nun verteilten Sicherheits-Patch nach wie vor die 4.3 auf, es ändert sich lediglich die Versionsnummer bzw. -bezeichnung des Builds (von JWR66V auf JWR66Y).

Details zu Änderungen liegen nicht vor, bei T-Mobile wird als "Verbesserung" nur Sicherheit erwähnt. Ein offizieller Beitrag oder sonstigen Aussagen seitens Google stehen im Moment ebenfalls noch nicht zur Verfügung.


Spekulationen gibt es allerdings, dass das Update mit einer vor knapp zwei Wochen entdeckten Schwachstelle im Zusammenhang mit der Bitcoins-Währung zusammenhängen könnte. Die erwähnte Android-Lücke betrifft Bitcoin-Wallet-Apps, die durch einen nicht ordnungsgemäß funktionierenden Zufallszahlengenerator für Angriffe anfällig sind.

Neuigkeiten zum erwarteten bzw. erhofften Update auf Android 4.3 gibt es indes keine. Die neueste "Geschmacksrichtung " von Jelly Bean hat auf manchen Nexus-4-Geräten für Abstürze und Hänger gesorgt, diese ließen sich bisher lediglich durch ein Zurücksetzen der Firmware auf Version 4.2 des Betriebssystems eliminieren.

Siehe auch: Bitcoin-Projekt warnt vor kritischer Android-Lücke
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Da erwisch ich mich doch schon wieder beim gestörten mehrfach Drücken der Jetzt überprüfen Taste..
 
@Stoik: Na...richtige Geeks löschen das google.framework. Da hast du noch ne Menge zu lernen.:)
 
@shire: Nope richtige Geeks sind das nicht .. die Framework Souce mach ich nicht mehr. Das macht vermutlich eventuell Probleme beim Update das dass Phone dann Hänger hat weil ggf. paar Google Prozesse/Anwendungen nicht mehr richtig funktionieren. Da warte ich lieber oder mach ein auf Hardcore Geek und finde OTA Update als Zip und lad es über adb sideload..
 
@Stoik: Hm....dieser Tipp wird in den Foren immer wieder empfohlen. Ich hatte damit bisher auch keine Probleme. 4.3 hatte ich aber auch über das nexus toolkit geflasht.
 
@shire: Ja das ist auch richtig.. nur haben dann einige Probleme mit gehabt das Update nicht rund lief. Naja Toolkit ist auch was für Anfänger :) Befasse mich da lieber mit dem ADB kram. 1-Click Update kann ja jeder. ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Trizone 5500 mit 2. HandstückBraun Oral-B Trizone 5500 mit 2. Handstück
Original Amazon-Preis
145,99
Blitzangebot-Preis
112,99
Ersparnis 23% oder 33
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte