Fluglinie startet erstes Android-Unterhaltungssystem

Flugzeug, Dreamliner, Boeing 787, Bord-Unterhaltung Bildquelle: Norwegian Air Shuttle
Die skandinavische Fluglinie Norwegian hat bekannt gegeben, dass man als erste Airline ein auf Android basierendes On-Board-Unterhaltungssystem startet. Erleben kann man das Ganze bald in neuen Boeing-787-Maschinen.
Eine Reise in einer Boeing 787, auch bekannt unter dem Namen "Dreamliner", ist sicherlich ein Erlebnis für sich. Künftig können Passagiere von Norwegian auf Flügen mit den neuen Maschinen auch eine weitere Neuheit erleben, nämlich das erste In-Flight-Entertainment-System (IFE), das auf dem mobilen Betriebssystem von Google basiert. Norwegian: Android-basierte Bord-UnterhaltungDie neuen Boeing-787-Maschinen von Norwegian haben ein Android-basiertes Bord-Unterhaltungssystem Wie Neowin unter Berufung auf eine Pressemitteilung der Fluglinie berichtet, hat Norwegian bei der Entwicklung des IFE-Systems eng mit Panasonic Avionics (auf Flugzeug-Unterhaltungs-Hardware spezialisiertes Tochterunternehmen des bekannten japanischen Konzerns) zusammengearbeitet, die Entwicklung dauerte etwa 18 Monate.

Im Mittelpunkt des Entertainment-Systems der norwegischen Fluglinie steht natürlich der persönliche Bildschirm, den jeder Passagier mittlerweile an seinem Platz bzw. der Rücklehne des Vordersitzes vorfindet. Dort können die Fluggäste auf diverse Unterhaltungs-Angebote wie Filme und (Android-)Games zugreifen. Norwegian: Android-basierte Bord-UnterhaltungSnacks und Drinks gibt es künftig (nahezu) auf Knopfdruck Das ist nicht unbedingt etwas Ungewöhnliches, das Android-IFE bietet aber auch einige neue Funktionen. So bringt dieses Bordsystem auch eine Auswahl an Android-Apps mit, welche genau das sind, hat die Fluglinie aus Norwegen jedoch nicht verraten. Über den Touchscreen können auch Snacks und Getränke "on demand" bestellt werden, diese bringt das Begleitpersonal dann dem Passagier zu seinem Platz.

Bei Norwegian Air Shuttle, wie das Unternehmen im vollen Namen heißt, handelt es sich um die zehntgrößte Fluglinie Europas, sie wird den Billig-Airlines zugerechnet (was auch den Verkauf von Snacks und Getränken an Bord erklärt). Das neue Android-Unterhaltungssystem soll nach Lieferung der Dreamliner-Maschinen auf Langstrecken-Routen (New York und Bangkok) zum Einsatz kommen. Flugzeug, Dreamliner, Boeing 787, Bord-Unterhaltung Flugzeug, Dreamliner, Boeing 787, Bord-Unterhaltung Norwegian Air Shuttle
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden