Windows 8.1: Optimierungen für Desktop und Maus

Langsam wird es ernst mit dem auch "Blue" genannten Update auf Windows 8.1, für Juni ist hierzu bereits eine öffentliche Preview-Version angekündigt. Und es mehren sich die Berichte, dass das Startmenü ein Comeback feiern wird.

In rund eineinhalb Monaten wird man Windows 8.1 erstmals ausprobieren können und schön langsam kann man den (Insider-)Berichten über kommenden Funktionen auch Glauben schenken, da das erste große Update für das aktuelle Betriebssystem von Microsoft mittlerweile recht genau Gestalt angenommen haben dürfte.

Wie ZDNet-Redakteurin Mary-Jo Foley berichtet bzw. bestätigt, dürfte das (auf Wunsch einblendbare) Startmenü für den Desktop tatsächlich zurückkommen. Sie betont dabei allerdings, dass "Blue" keine 180-Grad-Wende darstellen, aber dennoch auf zahlreiche Nutzerwünsche eingehen wird. Denn für all jene, die mit Windows 8 in der derzeitigen Form zufrieden sind, soll sich (grundsätzlich) kaum etwas ändern, die zusätzlichen Desktop-Erleichterungen sollen allesamt optional einblendbar bzw. einstellbar sein.

Auch den Boot-to-Desktop-Modus wird es laut Foley geben, aus Insider-Quellen hat sie aber auch noch zusätzliche Informationen erhalten. So soll es künftig auch weiter Verbesserung in Sachen Interface geben, allen voran bei der Charms Bar (auf der rechten Seite). Die will Microsoft besser mit per Maus bedienbar machen, wie genau das umgesetzt werden soll, ist allerdings nicht näher bekannt.


Außerdem soll es neue bzw. erweiterte eingebaute Tutorials und andere vergleichbare integrierte Hilfestellungen geben. Auch beim Startschirm sollen diverse Änderungen vorgenommen werden, im Fokus stehen dabei erneut die Desktop-Nutzer.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber, denn womöglich "schaffen" es nicht alle dieser Änderungen in die Preview-Version Ende Juni. Sollten diese dann nicht in der "Blue"-Preview zu finden sein, dann bedeutet das allerdings auch nicht, dass sie gar nicht kommen werden, sondern lediglich, dass sie erst später mit der finalen Version von Windows 8.1 debütieren werden.

Siehe auch: Windows 8.1 "Blue" - Microsoft hört auf PC-Hersteller
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Schön wärs :). Vor Allem in ner VM oder RDP Sitzung tut man sich unnötig schwer die Ecken so zu erwischen dass man ins Startmenü/Charms kommt..
 
@ceramicx: Immer brav warten bis Microsoft alles wieder hinbiegt. Immer eine Version beschimpfen und wenn die nächste dann minimale Änderungen hat sie wieder vergöttern. :D
 
[re:2] paris am 13.05.13 09:00 Uhr
(+12
@shriker: Genau so ist es! Immer diese schwarz & weiß Denke. Windows 7 ist sicherlich besser als Vista, aber es waren großteils nur Detailverbesserungen. Schaut man sich die Meinungen zu beiden Versionen im Internet an, glaubt man es seien zwei komplett unterschiedliche Systeme da 7 so viel besser wegkommt. Ähnlich wird es auch bei 8 und 8.1 sein. Für viele gibt es einfach nur schwarz und weiß nichts dazwischen.
 
[re:3] Slurp am 13.05.13 09:16 Uhr
(-16
@ceramicx: Denn in ner VM oder RDP ist es ja auch nahezu unmöglich das Keyboard zu benutzen...
 
[re:4] D0N am 13.05.13 09:21 Uhr
(-1
@paris: Manchmal sind es aber auch Kleinigkeiten die einen riesen Unterschied machen^^ Sieht man ja an einem kleinen Menü in der unteren linken Ecke ;) Aber stimmt schon die Masse regt sich völlig künstlich auf und das liegt zum einen an der Unbereitschaft neues anzunehmen und zum anderen auch da sie keine Ahnung haben welchen Aufwand schon keine Strukturänderungen in einem solchen System haben können sowohl planungs- als auch programmiertechnisch. Man ist auch viel zu verwöhnt und denkt als Privatnutzer immer man wäre der wichtigste Kunde den es gibt was faktisch einfach Schwachsinn ist. Man kann nicht auf den Wunsch von jedem kleinen Troll eingehen sondern muss das beste für die Masse machen und seine eigene Linie bewahren.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles