WhatsApp für Android passt sich Googles Design an

Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Bildquelle: Whatsapp.com
Die Entwickler des bekannten Smartphone-Messengers WhatsApp haben eine Betaversion für Android bereitgestellt, mit der sich die Software dem Design von Googles mobilem Betriebssystem anpasst. Aktuell wird bei WhatsApp auch unter Android das Design der iOS-Version nachgeahmt, doch offenbar haben die Macher in eine Verbesserung der Optik investiert. Mit der neuen Beta versuchen sie nun, sich an die Empfehlungen von Google für die Gestaltung von attraktiven Android-Anwendungen zu halten.

WhatsApp für Android mit Holo-DesignWhatsApp für Android mit Holo-DesignWhatsApp für Android mit Holo-DesignWhatsApp für Android mit Holo-Design

Die App kommt nun also im Look des seit Android 4.x "Ice Cream Sandwich" üblichen "Holo"-Designs des Betriebssystems daher. Bei der Umstellung behält WhatsApp für Android seine Funktionen, es werden jedoch diverse Design-Elemente des Betriebssystems übernommen, so dass sich die Anwendung auch optisch wie eine für Android entwickelte App anfühlt.

Insgesamt wirkt das Interface der jüngsten WhatsApp Beta dadurch aufgeräumter und es fügt sich besser in die Android-Oberfläche ein. Noch wurde die über den Google Play Store angebotene Version der Software nicht mit dem neuen Design aktualisiert. Die Entwickler bieten die Beta jedoch über ihre Homepage zum direkten Download an. Um sie zu nutzen, muss die Installation von Anwendungspaketen aus unbekannten Quellen in den Einstellungen von Android aktiviert werden.

Der Download der WhatsApp Beta für Android ist kostenlos möglich. Das Programm kann dann im Rahmen einer Testperiode für ein Jahr kostenlos genutzt werden. Danach wird eine "Service-Gebühr" von 99 US-Cent fällig. Wer bereits für die Nutzung von WhatsApp gezahlt hat, braucht für die Verwendung der Beta nicht erneut zu bezahlen.

Wann die Entwickler eine finale Version von WhatsApp für Android im Holo-Design bereitstellen wollen, ist derzeit noch unklar, weil sich das Unternehmen bisher noch nicht offiziell zu der neuen Beta geäußert hat. Bei WhatsApp waren jüngst Sicherheitsprobleme aufgetaucht, weil die Nachrichten von dem Programm in einfacher Textform übertragen wurden und somit recht leicht mitgeschnitten werden konnten. Nach Angaben der Entwickler wurde dies inzwischen geändert und die zum Mitschneiden verfügbare App WhatsAppSniffer aus dem Play Store entfernt. Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Whatsapp.com
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren122
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:59Samsung UE55HU7100 139 cm (55 Zoll) Curved LED-Backlight-Fernseher/Samsung UE55HU7100 139 cm (55 Zoll) Curved LED-Backlight-Fernseher/
Original Amazon-Preis
1.538,99
Blitzangebot-Preis
1.299
Ersparnis 16% oder 239,99
Im WinFuture Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden