Milliardendeal: Google soll mit WhatsApp verhandeln

Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Bildquelle: Whatsapp.com
Wenn es stimmt, dann wäre es ein Knaller und nach Instagram das nächste aufsehenerregende Milliarden-Geschäft: Google soll derzeit in intensiven Verhandlungen mit den Machern des "SMS-Killers" WhatsApp stehen.
Das berichtet zumindest das Online-Portal 'Digital Trends' (via 'Mobile Geeks'). Demnach soll das Suchmaschinenunternehmen mit WhatsApp derzeit über die Höhe einer etwaigen Übernahme verhandeln, seit bereits etwa vier bis fünf Wochen sollen die beiden Internet-Firmen an einem Tisch sitzen.

Nach Informationen von Digital Trend soll WhatsApp ein besonders harter Verhandlungspartner sein und den Preis immer weiter nach oben treiben. Derzeit soll man bei "knapp einer Milliarde" Dollar angelangt sein, heißt es unter Berufung auf nicht näher genannte Insider-Quellen.

Hintergrund des angeblichen Deals sollen Googles Defizite im Bereich der eigenen Chat-Dienste sein, man konnte bisher auch im Hinblick auf das mobile Geschäft keine überzeugende Messaging-Lösung etablieren.

Allerdings sollte an dieser Stelle hervorgehoben werden, dass Übernahme-Gerüchte im Zusammenhang mit WhatsApp alles andere als neu sind. Das Unternehmen wird immer wieder mit den ganz großen Internet- und Kommunikations-Konzernen in Zusammenhang gebracht. Zu den Interessenten soll jedenfalls Facebook zählen, auch Google soll bereits einmal in Vergangenheit an WhatsApp herangetreten sein.

Es wird angenommen, dass WhatsApp nach Instagram der nächste spektakuläre Milliarden-Deal sein wird. Bisher hat sich WhatsApp aber noch geziert und stets jegliche Verkaufsabsicht dementiert.

WhatsApp gehört zu den absoluten Gewinnern des jüngsten Booms auf dem mobilen Sektor: Ende 2011 freute sich das Unternehmen über eine Milliarde übermittelte Nachrichten pro Tag, eineinhalb Jahre später waren es bereits zehn Mal so viele.

Siehe auch: WhatsApp für Android passt sich Googles Design an Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren145
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden