Ouya: Controller der Spielekonsole überarbeitet

Die Spielkonsole Ouya, auf der das Android-Betriebssystem zum Einsatz kommen wird, wurde sehr erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Jetzt sind weitere Neuigkeiten dazu bekannt geworden.

Ganz konkret geht es dabei um den geplanten Controller beziehungsweise das zugehörige Design. Die Entwickler haben die Rückmeldungen aus den Kreisen der Kunden und Entwickler gesammelt und nun die notwendigen Anpassungen daraus mitgenommen. Unter dem Strich wurde daher der Controller der Ouya-Konsole überarbeitet. Ouya: Android-SpielekonsoleD-Pad - Der Controller der Ouya-Konsole Um der Gefahr von Fehleingaben aus dem Weg gehen zu können, setzt man bei dem als D-Pad bezeichneten Controller auf ein eindeutig ertastbares Steuerkreuz und nicht mehr auf die so genannte Steuer-Disc. Weiter verbessert und überarbeitet wurden das Touchpad und die Schultertasten des Controllers.

Ouya Developer Console – Unboxing
(HD-Version)

Zudem war man der Meinung, dass die Analogsticks etwas mehr Grip vertragen können. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschlossen, die Oberfläche zu gummieren und so für einen besseren Halt zu sorgen. Als weiteres Ziel visieren die Entwickler der Konsole eine geringere Latenzzeit bei der Übertragung der Signale in diesem Zusammenhang an. Überdies wird die Batterie im zugehörigen Fach nun besser gesichert und beim Entriegelungs-Knubbel setzt man auf hochwertiges Material.

BILDERSTRECKE
Ouya: Android-Spielekonsole Ouya: Android-Spielekonsole Ouya: Android-Spielekonsole


Während sich Endkunden noch bis März dieses Jahres gedulden müssen, so haben die Köpfe hinter der Ouya-Konsole Ende des Jahres Versandbestätigungen für ihre ersten 1200 Geräte erhalten. Im Zuge dessen wurden auch die passenden Entwickler-Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Dieses Kit kommt unter einer freien Lizenz (Apache 2.0) daher und darf insofern frei verändert werden.
Mehr zum Thema: Ouya
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
nen 4 wege d-pad hätte mir besser gefallen als dieses 8 wege ich verdrück mich gern d-pad.
 
@hellboy666: Also, ich als XBox Spieler, kanns nicht nachvollziehen. Immer wird über dieses Steuerkreuz hier gejammert. Ich hab hier über 100 Spiele rumliegen und hatte nie ein Problem damit?! Was können Microsoft und OUYA dafür, wenn die Leute scheinbar nicht fähig sind West von SüdWest oder NordWest zu unterscheiden? :D
 
@hellboy666: ich kenne das immer nur von meinen snes erfahrungen (ansonsten hätte ich überhaupt keinen controller für pc) und da ist es wirklich eine katastrophe mit dem verdrücken, andauernd duckt man sich ^^ ansonsten.... für 3d spiele brauch man eher selten bis gar kein dpad, deswegen versteh ich es auch nicht.
 
@Mezo: Ich meine, es liegt eher an der Qualität des Controllers. Ich hatte schon zu PSOne-Zeiten einen Drittcrontroller von einem Hersteller, den man überhaupt nicht gekannt hatte und mit dem hatte ich arge Probleme, wie du sie beschreibst. Das muss irgendwas mit dem Druckpunkt zu tun haben. Andere 8-Wege-Controller dagegen haben ganz gut funktioniert. Wenn der Controller hier vernünftig verarbeitet ist, kann ich mir vorstellen, dass es ebenfalls kein Probleme machen wird.
 
@Ðeru: Mich kotzt viel mehr an das das Kreuz auf der falschen Seite ist.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beiträge aus dem Forum

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.