Minecraft-Doku über The Pirate Bay veröffentlicht

Entwickler, Minecraft, mojang Bildquelle: mojang.com
Mitte Dezember dieses Jahres feierte die Dokumentation "Minecraft: The Story of Mojang", bei der es um die Geschichte der Spieleschmiede und den Gründer Markus Persson geht, ihre Weltpremiere auf Xbox Live. Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter konnten das Team um 2 Player Productions rund 210.000 US-Dollar für die Produktion dieser Dokumentation sammeln. Eigentlich setzte man sich das Ziel von 150.000 US-Dollar. Abgesehen von der Xbox-Live-Plattform steht das Werk mittlerweile auch über einige weitere Kanäle zur Verfügung.

Interessierte Käufer können sich die Dokumentation wahlweise als DVD für 20 US-Dollar oder als DRM-freien Download für acht US-Dollar kaufen. Da es für die Köpfe hinter 2 Player Productions absehbar war, dass sich "Minecraft: The Story of Mojang" in absehbarer Zeit auch über Filesharing-Plattformen verbreiten wird, ist man diesem Ereignis zuvorgekommen.

Siehe auch: Minecraft: Mojang wird den Gewinn 2012 verdoppeln

Während es viele Personen gibt, welche die Downloader von Filmen bestrafen wollen, habe man einen realistischeren Blick auf die Dinge und hat sich selbst für die Veröffentlichung des Films über The Pirate Bay entschlossen, teilte das Filmteam mit.

Die Online-Erstausstrahlung galt nur für folgende Länder: USA, Großbritannien, Irland, Belgien, Portugal, Frankreich, Finnland, Schweden und Österreich. Nutzer aus Deutschland und der Schweiz hatten dazu keine Gelegenheit. Entwickler, Minecraft, mojang Entwickler, Minecraft, mojang mojang.com
Mehr zum Thema: Minecraft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:59ADE Viktoria, mechanische PersonenwaageADE Viktoria, mechanische Personenwaage
Original Amazon-Preis
37,58
Blitzangebot-Preis
24,99
Ersparnis 34% oder 12,59

Tipp einsenden