Facebook war wegen DNS-Umstellung offline

Das Soziale Netzwerk Facebook war für viele Nutzer heute Nacht vorübergehend nicht erreichbar. Inzwischen steht der Dienst wieder in vollem Umfang zur Verfügung und die Betreiber haben sich zu den Gründen des Ausfalls geäußert.

Gegenüber dem Wirtschaftsdienst 'Bloomberg' ließ Facebook verlauten, dass man Änderungen an der Infrastruktur des Portals vorgenommen habe, die dazu geführt hätten, dass die Seite für viele Nutzer nicht mehr verfügbar war. Facebook-Sprecherin Alexandra Hollander nannte eine Umstellung in der DNS-Infrastruktur als Grund.

Man habe das Problem schnell erkannt und Gegenmaßnahmen ergriffen, so dass Facebook wenige Zeit später wieder zu 100 Prozent verfügbar gewesen sei, hieß es. Auch der Internetkonzern Google hatte gestern technische Probleme, durch die für viele Nutzer der Zugriff auf ihre Konten bei dem E-Mail-Dienst Gmail nicht mehr möglich war.

Google erklärte dazu gegen 18:30 Uhr deutscher Zeit, dass man Berichten über Probleme beim Zugriff auf Google Mail nachgehe. 40 Minuten später meldete das Unternehmen, dass der Fehler beseitigt wurde und der volle Zugriff wieder möglich sei. In beiden Fällen waren auch zahlreiche deutsche Anwender von den Problemen der US-Anbieter betroffen.
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Das gleicht ja dem Schwarzen Freitag! Sind bestimmt auch viele Leute aus den Fenster gesprungen, weil sie nichts mit sich anzufangen wussten...
 
@klein-m: Ja, mich würde jetzt primär auch interessieren, wie hoch die Zahl der Opfer ist.
 
@DON666: schwer zu überprüfen. Womöglich ziemlich wenige bzw. es sind noch einige in der Warteschleife ? Denn die dafür notwendigen und extrem wichtige Postings bzw. Statusänderungen (Hilferufe) a la: ".. ich wollte euch nur Bescheid sagen (schreiben), das ich mich gleich aus dem Kellerfenster in den Tod stürzen werde !!!", die konnten ja schließlich nicht(mehr) veröffentlicht werden *fg
 
@klein-m: Zum Glück schlafen normale Menschen nachts xD
 
@DON666: wir werden es wohl nie erfahren...sie können's ja nicht mehr posten -.-'


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Facebook-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter