iPad-Uhr: Apple zahlt 20 Mio. Franken an die SBB

Nach der Veröffentlichung von iOS in der Version 6 durch Apple haben sich die Schweizerischen Bundesbahnen über das verwendete Design der Uhren-App beschwert. Bei der Gestaltung soll Apple das Design der Bahnhofsuhren kopiert haben.

Wie auf dem zugehörigen Bild zu sehen ist, gibt es durchaus eine große Ähnlichkeit bei der Gestaltung der beiden Uhren. Konkret ging es den SBB dabei um den Sekundenzeiger mit einem runden Kreis am Ende des Zeigers. Die Schweizer wollten daher eine entsprechende Lizenzgebühr von Apple. iOS 6 Uhren-AppIm Vergleich: Die iPad- und die SBB-Uhr Es dauerte nicht lange und zwischen Apple und den Schweizerischen Bundesbahnen ist es zu einer Einigung gekommen. Das Design der Uhr darf Apple somit auch weiterhin bei der besagten App verwenden. Über die Höhe der Lizenzgebühr wie auch über weitere Einzelheiten des Übereinkommens gab es damals keine Informationen.

Siehe auch: iOS 6: Apple stellt neue Betriebssystem-Version vor

Für die Verwendung dieses Designs auf dem iPad soll der US-amerikanische Konzern rund 20 Millionen Franken bezahlt haben, schreibt die 'Basler Zeitung' in einem kürzlich veröffentlichten Artikel.

Ursprüngliche Informationen dazu will der Tages-Anzeiger aus mehreren Quellen in Erfahrung gebracht haben. Diese Zahl wollten die SBB nicht kommentieren. Auch Apple hat bisher keine Stellungnahme dazu veröffentlicht.

Vielen Dank an die zahlreichen News-Einsender
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Für die dämliche Uhr haben sie knapp 21 Mio. US$ übrig, für die Opfer von Hurrikan Sandy werden nur 2,5 Mio. US$ gespendet...
 
@john-vogel: Ob man das so leicht vergleichen kann? Das eine ist freiwillig, das andere ist quasi "Pflicht" (Wohl auch so schnell damit die nicht an jeder Ecke eine Klage haben). Denk mal an das alte Sprichwort: Wo kein Kläger, da kein Richter.
 
@john-vogel: Nur wurde Apple nicht gezwungen für irgend eine humanitäre Katastrophe zu spenden. Solche Maßnahmen sind freiwilliger Natur, während Lizenzgebühren eher unfreiwillig gezahlt werden.
 
@john-vogel: Manche reden echt alles schlecht.
 
@john-vogel: Wieviel hast Du gespendet?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Preisvergleich Apple iPad

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles