Nexus 10 Tablet: Google stellt seinen iPad-Killer vor

Google hat neben dem Nexus 4 und dem Nexus 7 Tablet nun auch das neue Google Nexus 10 Tablet offiziell vorgestellt, das zusammen mit dem koreanischen Hersteller Samsung geschaffen wurde.

Das neue 10-Zoll-Tablet soll mit einer sehr guten Ausstattung und einem attraktiven Preis offenbar vor allem gegenüber dem iPad von Apple punkten.

Das von Samsung entwickelte Google Nexus 10 bietet bei einer Display-Diagonale von 10 Zoll eine Auflösung von stattlichen 2560x1600 Pixeln, was einer Pixeldichte von 300 Pixel pro Zoll entspricht und somit auf dem Niveau von Apples Retina-Display liegt. Die Basis des Geräts bietet ein Samsung Exynos 5210 Dual-Core-Prozessor auf Basis der ARM Cortex-A15-Architektur, der mit 1,7 Gigahertz taktet und in Sachen Leistung Apples A6X deutlich übertrifft.

BILDERSTRECKE
Google Nexus 10 Google Nexus 10 Google Nexus 10
Google Nexus 10 Google Nexus 10 Google Nexus 10
(6 Bilder)


Das Nexus 10 hat zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 oder 32 Gigabyte Flash-Speicher verbaut. Zur weiteren Ausstattung gehören N-WLan, Bluetooth, NFC-Unterstützung, ein MicroUSB-Anschluss sowie ein MicroHDMI-Ausgang für den Anschluss an externe Displays. Auf der Rückseite sitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit 1080p-Video-Unterstützung, die Frontkamera bietet hingegen 1,9 Megapixel Auflösung.

Google Nexus: Ask Me Anything (HD-Version)

Der Akku des Nexus 10 hat eine Kapazität von 9000mAh und soll damit bis zu 9 Stunden Videowiedergabe und bis zu 7 Stunden Surfen per WLan ermöglichen. Die Standby-Dauer wird mit bis zu 500 Stunden angegeben. Als Betriebssystem läuft natürlich das neue Android 4.2, die aktualisierte Ausgabe von "Jelly Bean".


Google gibt das Gewicht des Nexus 10 mit 603 Gramm an. Das Gerät verfügt über eine Bildschirmabdeckung aus Gorilla Glass 2, die kratzfest sein soll. Insgesamt ist das Tablet nur 8,9 Millimeter dick. Wie schon beim Nexus 4 und dem Nexus 7 setzt Google hier seine Politik der günstigen Preise fort.

So soll das Google Nexus 10 ab dem 13. November 2012 über den Google Play Store zum Preis von 399 Euro für die Version mit 16 GB Speicher zu haben sein. Für die Variante mit 32 GB internem Speicher wird ein Preis von 499 Euro angesetzt. Das Tablet soll ab dem genannten Termin auch in Deutschland zu haben sein.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
ach wie ich das vermisst habe endlich traut man sich mal wieder tablets ipad Killer zu nennen;) .. im ernst interessantes Gerät aber Design gefällt mir nicht wirklich ..
 
@Balu2004: Wobei ich sagen muss, mit den schwarzen Kanten sieht es garnicht mal so schlimm aus, wie mit den silbernen Kanten auf dem Bild von vor 2 Tagen (http://winfuture.de/news,72716.html).
 
@Balu2004: Ich finde auch, dass es in komplett schwarz sehr gut aus sieht, ich habe schon das schlimmste beim Prototypen befürchtet ;) Die Auflösung ist auf jeden Fall ein sehr guter Kaufgrund, alles in allem ist es eine echte Power-Maschine, technisch das beste Tablet und mit 399€ eine echte Ansage ! Ob es ein iPad Killer ist wird sich zeigen, aber heute darf man das viel eher behaupten als noch vor 2-3 Jahren, Android hat echt MASSIV aufgeholt was Hardware, OS und Apps angeht wie ich finde
 
@sandrodadon: ein glück das es nicht nur mir so ging:)
 
@Balu2004: ich bleibe apple treu aber bin froh das sich bei den anderen Anbietern soviel tut, der Wettbewerb kann nur gut sein und apple schwächelt in letzter Zeit etwas meines Erachtens


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles