DDoS-Attacke: Rechte legten Nazi-leaks.net lahm

Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous
Anfang des Jahres haben Mitglieder von Anonymous die Plattform Nazi-leaks.net gestartet und dort Informationen über die rechte Szene veröffentlicht. Ende der letzten Woche wurde ein DDoS-Angriff auf dieses Angebot gestartet. Den getroffenen Angaben der Betreiber zufolge wurde der Ausfall des Angebots durch einen so genannten Distributed Denial of Service-Angriff (DDoS) verursacht. Verantwortlich sollen dafür Aktivisten der rechten Szene sein, heißt es.

Aus diesem Grund hat man sich dazu entschlossen, die Plattform zu einem anderen Webhoster umzuziehen, der einen entsprechenden und besseren Schutz vor solchen Angriffen gewährleisten kann. Inzwischen ist das Angebot unter www.nazi-leaks.info erreichbar.

Ein Unterstützer des Projekts "Nazi-Leaks" hat erst in der letzten Woche gegenüber dem Spiegel weitere Veröffentlichungen angekündigt. Den damals bekannt gewordenen Informationen zufolge besteht das Kernteam hinter der Plattform aus fünf bis zehn Personen, welches sich die Datensätze nicht selbst beschafft, sondern an zentraler Stelle zusammenträgt. Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous
Mehr zum Thema: DoS-Attacken
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden