Ballmer unzufrieden mit Windows Phone-Verkäufen

Samsung, Windows Phone, Windows Phone 7, Samsung Omnia 7 Bildquelle: Samsung
Beim Software-Konzern Microsoft ist man unzufrieden mit den Verkaufszahlen, die Smartphones mit seinem Betriebssystem Windows Phone 7 bisher erreichen. Dies machte Konzernchef Steve Ballmer auf einer Konferenz mit Finanzanalysten deutlich.
Zwar sei man zufrieden mit der Reaktion von Partnern und Entwicklern. "Wir haben aber im ersten Jahr nicht soviel verkauft, wie wir gerne hätten", gestand Ballmer ein. Er beeilte sich aber zu betonen, dass man Fortschritte mache und dass es noch einiges gibt, was die Plattform in Kürze weiter vorantreiben soll. Dazu gehören unter anderem eine Verbesserung des Browsers und die Integration von DirectX.

"Ich sage nicht, dass ich unseren aktuellen Stand mag, ich bin aber äußerst optimistisch hinsichtlich dessen, wohin wir noch kommen können", so Ballmer. "Wir müssen das ganze nur auf die nächste Ebene bringen."

Im ersten Jahr seit der Vorstellung von Windows Phone 7 habe Microsoft erst einmal vor der Aufgabe gestanden, ein "starkes drittes Ökosystem" aufzubauen, das eine Alternative zu Android und dem iPhone darstellen kann. Mit Nokia habe man dabei einen starken Partner gefunden, der sich vollständig auf Windows Phone 7 konzentriert und nicht nebenbei noch mit Android oder etwas anderem beschäftigt.

Der finnische Handy-Hersteller hatte sogar seine eigenen Plattformen aufgegeben - wobei aber Symbian ohnehin wenig Potenzial für eine große Zukunft hatte. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Nokia-Geräte mit Windows Phone 7 auf den Markt kommen. Konkretes blieb das Unternehmen bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings schuldig.

Microsoft treibt hingegen derzeit die Weiterentwicklung seines Smartphone-Betriebssystems mit dem Mango-Update voran. Der Konzern rief die Entwickler aus, schnellstmöglich Apps, die für die neue Version optimiert sind, in den Marketplace zu bringen, da der Launch kurz bevorsteht. Samsung, Windows Phone, Windows Phone 7, Samsung Omnia 7 Samsung, Windows Phone, Windows Phone 7, Samsung Omnia 7 Samsung
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren84
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden