Microsoft: Kein Interesse mehr an Hulu-Übernahme

Logo, Videoplattform, Videostreaming, Hulu Bildquelle: hulu
Microsoft hat laut Medienberichten kein Interesse an der Übernahme des amerikanischen Online-TV-Dienstes Hulu. Somit verbleibt nach Ansicht von Marktbeobachtern Yahoo als aussichtsreichster Interessent. Der US-Wirtschaftsdienst 'Bloomberg' berichtet, dass Microsoft zwar an wochenlangen Gesprächen mit Hulu mit dem Thema einer möglichen Übernahme beteiligt war, inzwischen aber signalisiert hat, dass man kein Interesse mehr an weiteren Verhandlungen hat. Ein späteres Übernahmeangebot werde dennoch nicht ausgeschlossen, heißt es.

Hulu sucht den Angaben zufolge seit gut einem Monat nach einem möglichen Käufer. Unter anderem gab es Verhandlungen mit mehr als zehn Firmen, darunter auch Google und der US-Telekommunikationsriese AT&T. Yahoo hatte jüngst Interesse signalisiert. Bei einem Kaufpreis von zwei Milliarden Dollar pocht der Internetkonzern jedoch darauf, die Rechte an den über Hulu verfügbaren TV-Inhalten für die nächsten vier bis fünf Jahre zu erhalten.

Hulu wäre für Microsoft angeblich vor allem als Lieferant von exklusiven TV-Inhalten für Xbox LIVE interessant. Der Dienst hat umfangreiche Verträge mit diversen Hollywood-Studios und Fernsehsendern und darf deshalb deren Filme und Serien als Stream teilweise kostenlos anbieten. Logo, Videoplattform, Videostreaming, Hulu Logo, Videoplattform, Videostreaming, Hulu hulu
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Luxuni 82073-30-JS Julia 3000K , Deckenleuchte, Alu
Luxuni 82073-30-JS Julia 3000K , Deckenleuchte, Alu
Original Amazon-Preis
169,03
Im Preisvergleich ab
169,03
Blitzangebot-Preis
131,53
Ersparnis zu Amazon 22% oder 37,50

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden