Mono-Entwicklung durch Firmengründung gesichert

Wirtschaft & Firmen Die Weiterentwicklung des freien .Net-Klons Mono ist erst einmal gesichert. Nachdem das Entwickler-Team um Miguel de Icaza bei Novell gefeuert wurde, wurde nun ein neues Unternehmen gegründet. Das Startup Xamarin wird die verschiedenen Mono-Projekte weiter vorantreiben. Einnahmen wollen die Entwickler mit kommerziellen Angeboten rund um .Net-Anwendungen für iOS und Android generieren. Neben Mono wird aber auch der Silverlight-Klon Moonlight weiter vorangetrieben, hieß es.

Bereits gestern nahmen die beteiligten Entwickler die Arbeit an den verschiedenen Projekten wieder auf. Die Planung sieht vor, dass das Mono-Framework und die zugehörigen Tools zuerst für das iPhone bereitgestellt werden. In einem zweiten Schritt soll dann die Android-Plattform bedient werden.

Wie Icaza ausführte, sei der jetzige Schritt hin zu einem eigenen Unternehmen nicht so kompliziert gewesen, wie es nach der plötzlichen Entlassung des Teams den Anschein hat. Bereits vor einem Jahr habe man daran gearbeitet, die Mono-Entwicklung in ein eigenes Unternehmen auszulagern. Das fand letztlich zwar nicht statt, trotzdem waren so bereits bestimmte Grundlagen vorhanden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr Cubot Dinosaur 5.5 Zoll Quad Core FDD LTE 4G Android 6.0 Smartphone
Cubot Dinosaur 5.5 Zoll Quad Core FDD LTE 4G Android 6.0 Smartphone
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
109,99
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50

Tipp einsenden