MonoMac: Native Mac-Anwendungen mit .Net

Entwicklung Die Entwickler des freien .Net-Klons Mono haben nach einjähriger Arbeit nun die erste Version von MonoMac freigegeben. Dieses koppelt die .Net-APIs mit denen von Apples AppKit. Entwickler kommen so in die Lage, mit C# native Applikationen für die Mac OS X-Plattform zu schreiben, ohne, dass es zu einem Bruch in der GUI oder dem Verhalten der Anwendungen kommt. Wie das Entwickler-Team mitteilte, sind im Laufe der Zeit aber noch einige zusätzliche Features hinzugekommen.

Dafür ist vor allem die parallele Arbeit an MonoTouch verantwortlich. Dieses Projekt ermöglicht die .Net-basierte Entwicklung von Anwendungen für Apples iOS. MonoMac integriert sich in die Entwicklungsumgebung MonoDevelop und soll .Net-Programmierern so schnell die Arbeit an Mac-Anwendungen ermöglichen.

Über das Paket wird auch MonoDoc eingebunden, dass die nötigen Dokumentationen direkt in der IDE bereitstellt. MonoMac bietet außerdem ein Tool, dass Anwendungen nach dem kompilieren automatisch in die für Macs typischen Packages verpackt. Diese werden auf Wunsch so gestaltet, dass sie auch über Apples Mac AppStore vertrieben werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden