Spam wird gefährlicher - Asien überholt Europa

Spam & Phishing Die Abschaltung des Rustock-Botnetzes hat zwar das Spam-Aufkommen reduziert, allerdings steigt im Gegenzug die Gefährlichkeit der unerwünschten Nachrichten. Das teilte das Security-Unternehmen Sophos mit. "Spam bleibt ein Problem. Die Methoden, mit denen die Spammer versuchen, ihren Gewinn zu maximieren, ändern sich jedoch", sagte Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos. Ging es früher vor allem darum, Nutzer zu dubiosen Verkaufsangeboten zu locken, dient Spam heute zunehmend der Verbreitung von Malware, die Informationen für Identitätsdiebstahl sowie Bankdaten sammeln soll.

Auffallend sei der Anstieg der Spam-Mails aus asiatischen Ländern. Asien hat in diesem Quartal Europa als Top-Spammer-Kontinent abgelöst. Betrachtet man die einzelnen Länder, bleiben die USA allerdings an der Spitze, die jedoch im weltweiten Vergleich signifikant weniger Spams verschickten als noch im letzten Quartal.

Sophos Spam-StatistikSpam-Statistik von Sophos Mit 13,7 Prozent kommt fast jede siebte Spam-Nachricht aus den USA. Die Vereinigten Staaten liegen damit vor Indien und Russland, die mit 7,1 bzw. 6,6 Prozent ebenfalls auf dem Podest stehen. Deutschland fällt um 0,4 Prozentpunkte auf 2,6 Prozent und damit einen Platz auf Rang 10 zurück. Beim Spam-Versand aus Brasilien, Russland und Rumänien verzeichnete man hingegen einen signifikanten Anstieg im Vergleich zum letzten Quartal.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden