The Pirate Bay wurde wohl von Spammern gehackt

Spam & Phishing Die Nutzerdatenbank des BitTorrent-Portals The Pirate Bay wurde offenbar erneut gehackt. Diesmal verschafften sich nach Angaben des Magazins 'TorrentFreak' Spammer Zugang zu Nutzerdaten. Seit mehreren Wochen häufen sich demnach die Meldungen von Usern, dass sie über die E-Mail-Adresse, mit der sie sich bei der Plattform angemeldet haben, Spam erhalten und in den Nachrichten mit ihrem Nutzernamen angesprochen werden. In diesen wird ein Online-Seminar beworben, in dem angeblich erklärt wird, wie man auf Pirate Bay Geld verdienen kann.

Außerdem werben die Spammer dafür, dass die Nutzer sich dem geschlossenen Torrent-Tracker DemUnoid gegen Zahlung einer Gebühr anschließen. Zugang verschafften sich die Angreifer wohl unter Ausnutzung einer Sicherheitslücke. Genaueres ist aktuell aber noch nicht bekannt.

Bereits im August letzten Jahres verschaffte sich eine Gruppe aus Argentinien Zugang zu den Systemen hinter The Pirate Bay. Die Angreifer hatten dabei Zugriff auf die Administrations-Oberfläche. Allerdings waren sie gutmütig und erklärten, sie wollten nur auf das Problem hinweisen und keinen Schaden anrichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden