Sony konnte erneuten Angriff wohl abwehren

Hacker Der japanische Elektronikkonzern Sony konnte am Wochenende offenbar einen weiteren Angriff auf sein Netzwerk verhindern. Die Pläne für die Attacke waren zuvor an die Öffentlichkeit gelangt.
Das US-Magazin 'CNet' hatte am vergangenen Donnerstag einen Beitrag veröffentlicht, wonach der Redaktion Informationen aus einem Chat zugetragen wurden. Eine Gruppe von Nutzern soll sich dort verabredet haben, am Wochenende gemeinsam einen Angriff auf Sony zu starten.

Zu diesem Zeitpunkt soll für einige der Beteiligten bereits Zugang zu einigen Servern des Unternehmens bestanden haben. Als Ziel wurde definiert, so viele Daten wie möglich zu kopieren - inklusive eine breiten Palette an Nutzerdaten - und diese anschließend online zu stellen.

Der Bericht hat Sony offenbar alarmiert und es wurden schnell Gegenmaßnahmen eingeleitet. Den Technikern des Konzerns gelang es wohl, die unsicheren Systeme ausfindig zu machen und Sicherheitslücken zu schließen. "Vermutlich hat Sony den Artikel gesehen, denn der letzte Server, zu dem ich Zugriff hatte, ist offline", schrieb einer Beteiligten laut einem neuen 'CNet'-Bericht im Chat. "Unser Fenster schließt sich."

Die Motive für den geplanten Angriff stehen in direktem Zusammenhang mit der früheren Attacke auf das Playstation Network. In dem Chat war dem Vernehmen nach davon die Rede, dass man Sony für die Art bestrafen wolle, wie mit diesem Vorfall umgegangen wurde. Der Konzern hatte seine Kunden erst nach einer Woche darüber informiert, dass ihre Daten von Eindringlingen entwendet wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden