Toronto: Krankenhaus setzt auf "Kinect" im OP

Microsoft Aus einem Artikel der 'Winnipeg Free Press' geht hervor, dass das in Toronto ansässige Sunnybrook Hospital künftig auf die Bewegungssteuerung Kinect aus dem Hause Microsoft im Operationssaal setzen möchte. Während einer Operation könnten die zugehörigen Ärzte von der Bewegungssteuerung Kinect profitieren, heißt es in dem veröffentlichten Beitrag. Es wäre beispielsweise möglich, zwischen medizinische Aufnahmen zu wechseln, ohne dabei den sterilen Bereich verlassen zu müssen.

Auf diese Weise könnte man möglicherweise sowohl Zeit, als auch Personal sparen. Sollte einer der Mediziner im Operationssaal eine bestimmte Aufnahme vergrößern, oder ein anderes Bild sehen wollen, so müsste kein Helfer gerufen werden. Die Globalnews hat diesbezüglich ein Video zur Verfügung gestellt, in dem die angesprochenen Funktionen verdeutlicht werden.

Die Bewegungssteuerung Kinect konnte mittlerweile auch an einer Playstation 3 von Sony in Betrieb genommen werden. Der zugehörige Quellcode steht über die Open Source-Plattform Sourceforge zum Download bereit. Gegenwärtig handelt es sich noch um eine sehr frühe und entsprechend verbesserungswürdige Software, heißt es.

Im Frühjahr soll dann auch ein offizielles Software Development Kit (SDK) für die Bewegungssteuerung Kinect erscheinen. Diese Software ist in erster Linie für nicht kommerzielle Produkte gedacht. Wenig später wird es dann auch eine kostenpflichtige Ausführung des SDK geben, mit der sich kommerzielle Software entwickeln lässt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden