Kinect: Erste kommerzielle PC-Software vorgestellt

Microsoft Konsolen Die Firma After-Mouse will in Kürze die nach eigenen Angaben erste kommerzielle Anwendung für Microsofts kamerabasierte Bewegungssteuerung Kinect für Windows 7-PCs auf den Markt bringen. After-Mouse nutzt die Kinect-Kamera mit ihren Tiefensensoren zur Steuerung einer Anwendung, mit der Kunden eine Produktdatenbank nach Preisen, Bildern, Videos, Broschüren und 3D-Darstellungen durchforsten können. Die Bedienung erfolgt ausschließlich mit Körperbewegungen.

Die Software von After-Mouse erlaubt unter anderem den Vergleich von Produkten und die Bestellung direkt aus ihrer Oberfläche heraus. Firmen, die die Anwendung im Vertrieb einsetzen, erhalten zudem detaillierte Informationen darüber, welche Produkte bei den Kunden beliebt sind und welche Funktionen besonders häufig abgerufen wurden.

After-Mouse sieht den großen Vorteil der Kinect-basierten Verkaufssoftware darin, dass sie in Verbindung mit jedem Windows 7-PC verwendet werden kann. Außerdem könne das System auch hinter Schaufenstern installiert werden, so dass Passanten es ausprobieren können.


Die Entwickler von After-Mouse haben bereits umfangreiche Erfahrungen mit Microsofts Multitouch-Tisch Surface gesammelt. Dies soll ihnen nun helfen, Software für Gaming-, Catering-, Verkaufs- und Immobilien-Anwendungen für Kinect zu schaffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden